Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Knäkente

Anas querquedula

Knäkenten sind bei uns seltene Brutvögel – in Deutschland rechnet man mit etwa eineinhalb bis zweitausend Brutpaaren. In der Größe ähneln sie den Krickenten, lassen sich aber im Flug von ihnen relativ leicht am Flügelspiegel unterscheiden.

Bei der Knäkente hat der matt grüne Spiegel einen breiten weißen Hinterrand und beim Männchen ist der gesamte Vorderflügel hell grau. Bei der Krickente ist der Spiegel glänzend grün mit breitem weißen vorderem Rand. Auch die Rufe sind sehr unterschiedlich. "krück" bei der Krickente, und ein hölzerndes "klerrrp" – als wenn man mit einem Hölzchen über einen Kamm fährt – bei der Knäkente. Am besten bekommt man die im Brutgebiet heimliche kleine Ente während des Durchzugs im April vor das Fernglas, dann tragen sie auch das Prachtkleid und sind wenig heimlich. Auf dem Wegzug im Hochsommer sind sie dagegen schwieriger zu erkennen, dann heißt es auf die Kopfzeichnung zu achten.