Finden Sie Ihre Wunschreise!

Was wäre wenn...?

Richtig reagieren im Notfall

Reisen ist ein Zusammenspiel mehrerer Partner. Meistens sind das die Reisenden, also Sie selbst, die Fluggesellschaft, der Reiseveranstalter und eine lokale Agentur. In manchen Fällen kommen noch weitere Partner dazu, zum Beispiel eine Mietwagengesellschaft.

Normalerweise funktionieren die Abläufe tadellos, aber es gibt Fälle, da gibt es unvorhergesehene Probleme. Wir haben mehr als 15 Jahre Erfahrungen und ein eingespieltes Krisenmanagement. Die häufigsten Probleme und wie man sie löst haben wir hier für Sie zusammengestellt. Diese Infos dienen dazu, Ihnen eine Hilfestellung zu geben wenn vor, während der Reise, oder bei Ihrem Flug Probleme auftreten sollten.

Wenn etwas VOR Ihrer Reise passiert...

  • Sollten Sie am Flughafen bemerken, dass Sie Ihren Reisepass vergessen haben, oder dieser nicht mehr gültig ist, dann müssen Sie Ihren Reiseantritt leider erst einmal verschieben. Geben Sie bitte gleich dem Reiseleiter Bescheid, damit dieser über Ihre verspätete Ankunft informiert ist. Wenn Sie Glück haben, können Sie sich direkt vor Ort einen Reiseausweis erstellen lassen, was allerdings nicht an allen Flughäfen möglich ist. Dieser gilt dann als Passersatz und muss bei der Bundespolizei erstellt werden. Ein solcher Reiseausweis beschränkt sich dann auf die Dauer Ihrer Reise. Sollte dieses Verfahren nicht möglich sein, müssen Sie sich an das zuständige Amt wenden und einen Reisepass im Express Verfahren beantragen. Dieser ist im Normalfall nach 72 Stunden abholbereit. Das Prozedere kostet allerdings viele Nerven und kann zudem ziemlich teuer werden, da Sie dann einen neuen Flug buchen müssen, was so kurzfristig sehr teuer werden kann. Deshalb raten wir Ihnen dringend an, rechtzeitig die Gültigkeit Ihres Reisepasses zu prüfen.

  • Wenn der plötzlich Fall eintritt, dass unmittelbar vor Ihrer Reise eine Naturkatastrophe ausbricht und speziell für Ihr Reisegebiet eine Reisewarnung (Ein Reisehinweis reicht übrigens nicht) ausgesprochen wurde, können Sie die Reise kostenlos stornieren oder umbuchen. Informieren Sie sich am besten auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die aktuelle Lage im Land und kontaktieren Sie uns umgehend.

  • Wenn es einen Terroranschlag in Ihrem Reiseland gegeben hat und eine Reisewarnung für das Land ausgesprochen wurde, besteht auch hier die Möglichkeit, die Reise umzubuchen oder zu stornieren. Auch hier sollten Sie vor Reiseantritt einen Blick auf die Website  des Auswärtigen Amtes werfen und uns als Reiseveranstalter kontaktieren.

  • Für den Fall einer plötzlichen Krankheit oder eines Unfalls, vor Ihrer Reise, sollten Sie am besten eine Reiserücktrittsversichrung abschließen. Damit sind Sie auf jeden Fall gegen die anfallenden Stornokosten abgesichert. Dies gilt auch für Personen die Ihnen nahe stehen. Informieren Sie uns UMGEHEND per E-Mail oder Telefon, denn Ihr Storno gilt erst ab Datum des Stornoeingangs bei uns.

  • Seien Sie bitte mindestens 3-4 Stunden vor Abflug am Flughafen, damit sie auch bei Verspätungen der Bahn Ihren Flug noch rechtzeitig erreichen. Für die rechtzeitige Anreise an den Flughafen sind Sie selbst verantwortlich.

Mögliche Probleme WÄHREND Ihrer Reise

  • Bitte rufen Sie Ihren Reiseleiter oder unsere Partneragentur an

    Wenn es keine Lösung gibt: Bitte ein Taxi ins nächste Hotel nehmen und Beleg geben lassen, den Beleg dann an Partneragentur oder an uns direkt zur Erstattung einreichen. Wenn möglich SMS an die Notrufnummer

  • Reden Sie zuerst mit dem Reiseleiter oder mit der Partneragentur vor Ort. Die Partneragentur im Land ist dafür zuständig, die Mängel zu beheben. Eigenständige Hotelwechsel sind nicht erlaubt.

  • Bei Gruppenreisen: Der Reiseleiter wird alle notwendigen Schritte in die Wege leiten.

    Bei Individualreisen bitte sofort den Reiseveranstalter oder vor Ort die Partneragentur kontaktieren.

  • Der Reiseleiter wird gemeinsam mit der Agentur alle notwendigen Schritte in die Wege leiten.

    Bei Individualreisen bitte sofort Ihre lokale Agentur oder den Reiseveranstalter kontaktieren.

  • Wenn Sie während der Reise krank werden oder einen Unfall haben, bitte Ihren Reiseleiter oder die Partneragentur/ den Reiseveranstalter kontaktieren.

Bei allen möglichen Problemen vor Ort empfehlen wir Ihnen, eventuelle Probleme immer zuerst mit dem jeweiligen Reiseleiter oder dem lokalen Tour-Operator zu besprechen. Meist lässt sich schnell und unkompliziert eine Lösung finden. Durch mögliche  Zeitverschiebung können wir in Deutschland meist nur sehr eingeschränkt agieren. Die Kontaktinformationen finden Sie weiter unten.

Leistungsmängel vor Ort sind unverzüglich dem Reiseleiter, der zuständigen örtlichen Agentur oder, falls keiner der vorher genannten erreicht wird, direkt uns, Ihrem Veranstalter anzuzeigen, damit im Schadensfall sofort Abhilfe geleistet werden kann.

Umbuchen vor Ort - Zusatzleistungen

Bei Umbuchungen oder dem Buchen von Zusatzleistungen, welche Sie nicht selbst vornehmen können, kontaktieren Sie bitte Ihren Reiseleiter.

Mögliche Probleme mit Ihrem Flug

  • Sollte der Fall einer Flugverspätung, eines Flugausfalls oder Streiks eintreten,  raten wir Ihnen, sich als erstes an die betroffene Airline zu wenden, denn diese ist dann für Ihre Betreuung am Flughafen zuständig und muss Ihnen Informationen zu dem weiteren Flugverlauf  oder Umbuchungsmöglichkeiten geben. Danach sollten Sie Ihren Reiseleiter mit den geänderten Ankunftszeiten per Telefon oder Mail informieren. Dieser kümmert sich um die Umbuchung des Transfers im Reiseland ggf. Stornierung des Hotels etc. (Bitte beachten Sie, dass hier ein  Aufpreis möglich ist, den die Airline zu tragen hat. Heben Sie sich bitte alle Belege, die Ihren Reisepreis erhöhen, gut auf!)

  • Wenn Sie Ihren Flug verpassen sollten, wenden Sie sich bitte direkt am Flughafen an die Airline, welche sich um die Flugumbuchung kümmert. Wenn Sie Glück haben, bucht man den Flug kostenlos oder gegen eine kleine Gebühr um. Informieren Sie umgehend Ihren Reiseleiter im Reiseland über Ihre Verspätung und Ihre neue Ankunftszeit. Dieser kümmert sich um die Umbuchung des Transfers im Reiseland, ggf. Stornierung des Hotels etc. (Auch hier gilt: Aufpreis möglich)

  • Wenn es zu einer Überbuchung der Flüge kommen sollte, muss die betroffene Airline für den Schaden aufkommen und sich um Ihre Betreuung vor Ort kümmern. Geben Sie in diesem Fall bitte Ihrem Reiseleiter Bescheid, dass Sie verspätet im Reiseland ankommen werden und um wie viel Uhr Sie voraussichtlich ankommen. Dieser kümmert sich um die Umbuchung des Transfers im Reiseland ggf. Stornierung des Hotels etc. (Auch hier: Aufpreis möglich!)

  • Wenn Sie Ihren Anschlussflug selbst gebucht haben, sind Sie selbst für Flugverspätungen verantwortlich. Da die Flüge getrennt gebucht wurden, wird bei Verspätung des Zubringers die Airline leider keine Haftung für den verpassten Anschlussflug übernehmen. Bitte wenden Sie sich an die Airline für die Umbuchung des Fluges. Informieren Sie ebenfalls Ihren Reiseleiter im Reiseland und geben Sie Ihre voraussichtlichen Ankunftszeiten weiter. Dieser kümmert sich um die Umbuchung des Transfers im Reiseland ggf. Stornierung des Hotels etc. (Aufpreis möglich!). Wenn der Anschlussflug von uns gebucht wurde, sind wir für die Umbuchung verantwortlich, deshalb buchen wir auch immer nur Flüge bei einer Airline und besprechen jede Flugbuchung im Vorfeld mit Ihnen.

Notfalltelefon birdingtours

Rainer Stoll, Geschäftsführung: 0049 171 3221446 (auch Whatsapp)


Für noch mehr Schutz und Sicherheit

Reiseversicherung und FAQ

Damit Sie mit einem guten Gefühl in die schönste Zeit des Jahres, Ihren Urlaub starten können, finden Sie hier noch weitere Aspekte für Ihr Rundum-Sorglos-Gefühl mit birdingtours.

Versicherungsschutz für Ihre birdingtours-Reise gibt es bereits ab 33 Euro – So sind Sie vor und während Ihrer Reise bestens versichert, mit unserem Partner, der HanseMerkur.

Und falls vor oder während Ihrer Reise ein unvorhergesehenes Ereignis eintreten sollte, haben wir Ihnen einen Notfallplan erstellt, mit dem Sie auf jede Frage eine Antwort erhalten – versprochen!