Finden Sie Ihre Wunschreise!

Österreich - Gute Aussichten vom Gipfel in die Steppe

Mehr Vielfalt als gedacht...

Österreich bietet mehr als „Alpen-Folklore“, Knödel und Mozartkugeln! Neben den hohen Bergen und jeder Menge Kultur, wird auch ornithologisch einiges geboten!
Die Spanne der Lebensräume reicht von den Steppenlandschaften im Osten rund um den Neusiedler See durch die Voralpen mit interessanten Wäldern und Seen und ebensolchen Vögeln bis hin zum Hauptkamm der Alpen mit den Bewohnern der extremen Hochlagen. Vogelbeobachtung als touristisches Angebot ist bislang hauptsächlich rund um den Neusiedler See entwickelt, wo eine entsprechende Infrastruktur mit Aussichtshügeln, Vogelguck-Türmen und speziellen Routen entstanden ist.

Die Alpen locken Vogelbeobachter mit teilweise mediterranen Vögeln wie Felsenschwalbe, Zippammer, Zitronengirlitz, Steinrötel und Steinhuhn, aber auch Arten, die ansonsten ihren Verbreitungsschwerpunkt eher im Norden haben wie die Rauhfußhühner (Alpenschneehuhn, Hasenhuhn, Auerhuhn, Birkhuhn) oder einige Eulenarten (Sperlingskauz, Raufußkauz). Die eigentlichen alpinen Vögel, wie Schneesperling, Mauerläufer, Alpendohle, Bergpieper oder Steinadler lassen sich in Österreich oft unter sehr guten Bedingungen beobachten. Der Bartgeier ist seit einigen Jahren sogar wieder Brutvogel in Österreich.

Arten wie Zwergschnäpper, Weißrückenspecht, Berglaubsänger und an wenigen Orten auch der Halsbandschnäpper, sind in Deutschland nur schwer vors Fernglas zu bekommen, in Österreichs Voralpenregion haben sie regelmäßige Vorkommen.
Von Steppenlandschaften im Osten, mediterranen Einflüssen im Süden und bis zur alpinen Fauna im Hochgebirge hat unser südliches Nachbarland also eine Menge zu bieten, dazu kommt durch den entwickelten Tourismus eine gute Infrastruktur, die das Reisen komfortabel macht.

Lassen Sie sich von der österreichischen Vielfalt faszinieren und kommen Sie mit uns raus!

Alle birdingtours-Reisen im Land der Berge

Mediterrane und Alpine Arten...

...lassen sich in Österreich ganz hervorragend beobachten. Alpenbraunelle, Alpenschneehuhn und Alpensegler finden wir in den bergigen Regionen, in den grünen Tälern und an den zahlreichen, glasklaren Seen bewundern wir Felsenschwalbe, Baumfalke und Birkenzeisig, Gänsesäger, Eisvogel und Wasseramsel . Die Artenvielfalt Österreichs reicht bis hin zur südlichen Zippenammer. Neben den Vögeln wollen wir auch das bunte Blühen bewundern – Enzian und verschiedene Orchideenarten lassen sich im Land der grünen Grenzen finden.

Das sagen unsere Teilnehmer

Eine wunderbare Reise!

"Die Reise war hervorragend organisiert und wir waren mit dem gesamten Ablauf höchst zufrieden. Unser Reiseleiter Janos war ein äußerst angenehmer, freundlicher Mensch und Naturführer. Außer seinen großen Kenntnissen in der Vogelkunde, konnte er uns auch Vieles und interessantes über die Geschichte seines Landes erzählen. Die Höhepunkte waren für uns die Beobachtung eines Graubruststrandläufers über längere Zeit und aus nächster Distanz. Auch unsere Wunscharten, Teichwasserläufer und Blutspecht bekamen wir zu sehen Das Hotel war zufriedenstellend und sauber und das Essen hervorragend. Die Fahrten mit dem Bus waren sehr angenehm, Platz war reichlich vorhanden . Das Tolle dabei war noch, Istvan unser freundlicher Busfahrer, versorgte uns an den doch zum Teil sehr heißen Tage, mit reichlich frischem Mineralwasser."

 

Manfred Killius über die Reise "Neusiedler See", gereist am 30.07.2015


Wiesen, Felder, Seen und Berge

Vogelmassen: Gänse und mehr!

Weitläufige Landschaften finden sich in Ostfriesland, Ungarn und Rumänien. Das Spektrum an Vogelarten ist in jedem dieser Länder enorm.

Ein einmaliges Erlebnis ist der Vogelzug im Donaudelta, aber auch die Gänsemassen in Holland machen uns sprachlos, ebenso wie die abertausende Greifvögel, die wir in Ungarn beobachten können.

All das und mehr wollen wir erleben – Kommen Sie mit raus!