Finden Sie Ihre Wunschreise!

Litauen – Land der Legenden

Den baltischen Vogelzug hautnah erleben!

Das Trompeten der Kraniche ist der Sound von Litauen! Gut ein Drittel des flachen Landes ist von Wald bedeckt und der gehört oftmals zu einem seltenen Lebensraum – Sumpfwald! Ideal für Kraniche! Aber auch ideal für Schreiadler, Schwarzstorch und andere woanders seltene Vogelarten wie Zwergschnäpper und Spechte. Der Vielzahl der litauischen Waldtypen entspricht die Vielfalt der Spechtarten, denn auch die seltenen Dreizehen- und Weißrückenspechte und sieben weitere Spechtarten gehören dazu. Dazu kommen Sümpfe und Moore, die Ostseeküste mit Nehrungen und Buchten.

Wachtelkönig und Buschrohrsänger, die seltene Doppelschnepfe und die drei Wald bewohnenden Raufußhühner lassen sich mit Geduld und mit einem erfahrenen lokalen Guide meist sicher sehen. Geradezu häufig sind Wiesen- und Rohrweihen, Trauerseeschwalben, Fischadler, Karmingimpel, Grünlaubsänger und Sperbergrasmücken zu sehen. Rund um die Dörfer prägen extensiv genutzte Wiesen das Landschaftsbild. Hier sind Wendehals, Blauracke, Wiedehopf und Sprosser zuhause. Auch der äußerst seltene Seggenrohrsänger ist in Litauen noch regelmäßiger Brutvogel.

Litauens Lage an der Ostsee mitten im Vogelkzugkorridor macht das Land auch im Herbst hochinteressant. Der oft spektakuläre Greifvogelzug an der Küste, die Zugvogelmassen an der weltberühmten Kurischen Nehrung, das zu allen Jahreszeiten lohnenswerte Delta der Memel machen das kleine EU-Land zu einer Großmacht der Ornithologie!

birdingtours-Reisen in die baltische Vogelwelt

Vielfalt in Flora und Fauna

Litauen beherbergt neben einer reichhaltigen Vogelartenvielfalt auch Lebensraum für botanische Seltenheiten. Im Westen Litauens prägen die mächtigen Sanddünen der Kurischen Nehrung, die Ostseeküste und das angrenzende Memeldelta die Landschaft. Daraus ergibt sich ein breites Spektrum interessanter Arten. Wir können hier den bei uns ausgestorbenen Seggenrohrsänger beobachten, ebenso wie Wendehals, Sprosser, Schwarzstorch und Grünlaubsänger. Litauen hat einiges zu bieten – kommen Sie mit raus!

Das sagen unsere Teilnehmer

Nicht nur Raritäten begeistern hier in Litauen

"Fantastische Vogelbeobachtungen - nicht nur die Raritäten Seggenrohrsänger, Doppelschnepfe, Prachttaucher, sondern viele andere interessante Arten (wie Weißrücken- u. Dreizehenspecht, Tannenhäher u. Schelladler, Buschrohrsänger u. Ortolan) - begeisterten uns.
Wunderschöne Unterkünfte und leckeres landestypisches Essen waren die perfekte Ergänzung.
Unsere Reiseleiter Andreas und Marius waren von der Frühexkursion bis zum Ziegenmelker-Gesang unsere kompetenten und liebenswürdigen Begleiter."

 

Beatrix K. über die Reise "Litauen", gereist am 01.06.2015


Artenvielfalt im Osten Europas

Viel sehen - mehr erleben!

Viele Länder im Osten und Nordosten Europas liegen inmitten der zentralen Vogelzugwege. Das macht all diese Länder natürlich sehr interessant für uns Vogelgucker.

Während Bulgarien mit einer der größten Avifauna überhaupt glänzen kann, bewundern wir in der Slowakei in Landschaften, in denen die Zeit scheinbar stehen geblieben ist, neben den Spechten und Adlern auch Luchs und Bär. In Polen liegt unser Hauptaugenmerk auf den Wald- und Sumpfvogelarten – Sie merken, es gibt allerlei zu sehen und zu bestaunen. Wir wollen all das gemeinsam mit Ihnen erleben – kommen Sie mit raus!