Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Perlen in Brandenburgs Süden

Ostdeutschland

  • 7 bis 14 Personen
  • 5 Tage / 4 Nächte

ab 815 €

Perlen in Brandenburgs Süden

Vogelerlebnis Spreewald und Niederlausitz

Brandenburg ist Vogelreich. Hier wurden bisher 352 Vogelarten nachgewiesen. 200 Arten brüten regelmäßig in diesem Bundesland, das damit zu den vogelartenreichsten Bundesländern in Deutschland gehört. Zwischen 5,5 und 8 Millionen Vögel ziehen hier alljährlich ihre Jungen auf. Hunderttausende Zugvögel rasten oder überwintern in Brandenburg. Seeadler und Fischadler sind hier zu Hause: Weiß- und Schwarzstorch sind ebenso zu beobachten wie Schwarzspecht, Wiedehopf, Rohr- und Wiesenweihe, Rot- und Schwarzmilan wie auch der hier brütende Singschwan. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in zwei der 15 Großschutzgebiete Brandenburgs. Die Naturparks Niederlausitzer Landrücken und das Biosphärenreservat Spreewald bieten reizvolle landschaftliche Kontraste und reichlich Möglichkeiten, Vögel in den verschiedensten Lebensräumen zu beobachten.

Einige Zielarten:

Schwarzstorch und Weißstorch, Seeadler und Fischadler, Schreiadler, Rohrweihe und Wiesenweihe,  Schwarzmilan und Rotmilan, Großtrappe, Schwarzspecht, Wiedehopf.

Aufpreis bei 7 - 9 Teilnehmern: + 130,00 Euro pro Person

Reiseverlauf

  • Singschwan (T. Epple)

    Nach einem gemeinsamen Kaffee und Kuchen, der Vorstellung des Programms und der Teilnehmer beginnt die Reise mit ersten Erkundungen am Kahnsdorfer See mit Singschwan, Kolbenente, Raubwürger und brütenden Kranichen.

  • Weißstorch (C. Moning)

    An den Fließen der Spree wechseln sich Erlenbrüche, Feuchtwiesen, Äcker und alte Spreewalddörfer auf kleinem Raum ab und bilden ein einzigartiges Lebensraummosaik für eine reiche Vogelwelt. Vormittags erkunden wir die Feuchtwiesenlandschaften bei Lübben mit zahlreichen Wiesenvögeln und auch Ortolanen, sowie die Schlepziger Fischteiche mit Greifen, Wasservögeln und Limikolen im Schlick der abgelassenen Fischteiche. Nach dem Mittagessen bei Schlepzig wandern wir durch einen Buchenhain um die dortigen Waldvögel zu erfassen. Nach dem Abendessen gibt es die Möglichkeit einer Dämmerungsexkursion an den Feuchtwiesen - hier Möglichkeiten auf Rohrdommel, Bekassine, Tüpfelsumpfhuhn, Schwirle und Blaukehlchen.

  • Rohrschwirl (C. Moning)

    Wenige Kilometer entfernt vom Spreewald hinterließen Kohletagebaue ein völlig anderes Bild: Große Seen, junge Wälder und weite Offenflächen erstrecken sich bis zum Horizont. Viele Besucher sind schon vom Weitblick überwältigt. Pflanzen und Tiere des Offenlandes haben die kargen Standorte in Besitz genommen. Wir erkunden Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen mit Brachpieper, Wiedehopf, Turteltaube, Braun- und Schwarzkehlchen, Raubwürger, Steinschmätzer und Grauammer.

    Anschließend blicken wir vom Aussichtsturm über das Naturschutzgebiet Borcheltsbusch wo Kranich, Fischadler, Blaukehlchen, Rohrschwirl und Beutelmeise sowie Fischotter und der Moorfrosch zu Hause sind. Nach dem Mittagessen bewegen wir uns zum Ostufer des Naturschutzgebiets Stoßdorfer See zu der gemischten Kolonie von

    Schwarzkopf-, Lach- und Steppenmöwen auf der bekannten Vogelinsel. Daneben beobachten wir Flussseeschwalbe, Kormoran und verschiedene Gänsearten. Am Gräbendorfer See machen wir auf dem Rückweg einen Stopp für brütende Heringsmöwen, Wiedehopfe und Trauerseeschwalben.

  • Kranich (A. Weber - Baltikumreisen)

     

     

    Frühexkursion mit Spreewald-Ranger. Nach dem Frühstück Singschwan, Wasservögel, Grauammer, Raubwürger und Schwarzkehlchen am ehemaligen Tagebau See.

    Danach Fahrt zur Streusiedlung Burg mit Besuch der Leiper Wiesen und des Byhlegurer Sees mit Flussseeschwalben, Zwergmöwen, Tauchern und Kranichen.

  • Raubwürger (R. Schneider)

    Nach dem Frühstück eine letzte gemeinsame Exkursion zum möglichen Rotkehlpieper und weiteren Limikolen bei Zauche.

    Gegen Mittag kehren wir in unser Quartier zurück und begeben uns anschließend auf die Heimreise.

Zusatzinformationen

  • Wir übernachten in einer sehr schönen Hotelanlage bei Lübben mit nahem Wald und möglichen Morgenexkursionen.

      • Von der Autobahn A13 kommend (Abfahrt „Freiwalde“ aus Richtung Berlin und Abfahrt „Duben“ aus südlicher Richtung) nach Lübben fahren. In Lübben der Beschilderung nach Radensdorf  folgen. Neu Zauche ist 14 km von Lübben entfernt und ist hinter Radensdorf ausgeschilder
      • In Neu Zauche auf der L44 bis zur Cottbuser Straße 17A bleiben.
        • bis Bahnhof Lübben
        • Bus (Linie 500) nach Neu Zauche
      • Bei dieser Reise bieten wir Ihnen die Möglichkeit im vom Reiseleiter gesteuerten Kleinbus bequem mitzufahren.

        Die Fahrt im Bus des Reiseleiters empfiehlt sich auch, weil während der Fahrt weitere Erläuterungen zu Fauna und Flora sowie der Landschaft gegeben werden

        Aufpreis für die Fahrt im Kleinbus beträgt 0,15 € pro zurückgelegtem Kilometer. Die Rechnung hierfür erhalten Sie nach der Reise.

      • Bei allen Reisen ist die minimale und die maximale Teilnehmerzahl angeführt. Die Mindestteilnehmerzahl ist bis 3 Wochen vor Reisebeginn zu erreichen. Auch wenn diese Zahl nicht erreicht wird, versuchen wir die Reise durchzuführen. Wir bitten Sie dann, sich an den Mehrkosten zu beteiligen. Sollte nur ein Platz zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl frei sein und die Buchung von zwei Personen gemeinsam eingehen, werden wir die Gruppengröße um eine Person erweitern.

      Enthaltene Leistungen

      • 4 Übernachtungen in sehr gutem Mittelklassehotel
      • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
      • Begrüßungskaffee und Kuchen
      • Transfers in Kleinbussen an vier von fünf Tagen
      • Führung im Biosphärengebiet Spreewald und Lausitzer Landrücken
      • Professionelle, deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
      • Artenliste
      • birdingtours Notizblock und Stift
      • Reisebericht

      Nicht enthaltene Leistungen

      • Nicht erwähnte Verpflegung
      • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
      • Anreise (gerne unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot für Ihre Bahnanreise!)
      • Fahrgemeinschaften vor Ort
      • Reiseversicherung: www.birdingtours.de/service/reiseversicherung/ (gerne beraten wir Sie persönlich)

      Ausrüstung

      • Tagesrucksack
      • Feste, wasserdichte Schuhe (gut eingelaufen); Gummistiefel sind nicht nötig
      • Wetterfeste, warme und unauffällige Kleidung
      • Bestimmungsbuch - wir empfehlen: Svensson et al. – Der neue Kosmos Vogelführer [2011]
      • Fernglas, und wenn Sie über ein Spektiv verfügen, so bringen Sie bitte auch dieses mit (es wird sich lohnen)
      • evtl. Mückenschutzmittel und Sonnencreme, Sonnenbrille, Sonnenschutz (Hut oder ähnliches)

      Informationen

      Generelle Hinweise

      • Kurzfristige Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen, behalten wir uns vor. Die Beobachtungsmöglichkeiten sind u.a. vom Wetter abhängig und von der jeweiligen aktuellen Lage.
      • Anforderungen der Reise: leicht, keine Anforderungen
      • Die Gruppengröße dieser Reise beträgt 7 - 14 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 3 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte der Fall eintreten, versuchen wir immer die Reise trotzdem durchzuführen. Falls dies nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen gerne ein schönes Alternativangebot.
      • Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen sehr gern ein Angebot für ein günstiges Bahnticket für Ihre individuelle Anreise – Rufen Sie uns an!

      Zahlungsmodalitäten

      • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
      • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
      • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

      Hinweis zu den Zielarten

      Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

      Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

      Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

      Reiseberichte

      Reisebewertungen

      Das könnte Sie auch interessieren ...