Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Großtrappe

Otis tarda

Mit der Großtrappe hat Deutschland eine Besonderheit im vogelkundlichen Angebot. Der scheue Vogel ist in Europa sehr selten geworden. Noch im vorigen Jahrhundert war er in den steppenähnlichen Schwarzerdegebieten Ostdeutschlands so häufig, dass die Kindern schulfrei bekamen, um die großen Vögel von den Feldern zu vertreiben. Noch 1940 gab es über 4000 in Deutschland und dann ging es rapide bergab.

1995 konnten lediglich noch 55 deutsche Großtrappen gezählt werden. 2016 waren es wieder über 200. birdingtours unterstützt von Anfang an die Arbeit der Trappenschützer in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Bei unseren Reisen in das Havelland steht ein Besuch bei den Trappen, wo auch viele andere seltene Vögel zu sehen sind, regelmäßig auf dem Programm.

Hier finden Sie noch mehr Infos speziell zum Thema Großtrappenbalz.