Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Perlen der Ostsee: Rügen, Vilm und Hiddensee

Norddeutschland

  • 7 bis 14 Personen
  • 8 Tage / 7 Nächte

ab 890 €

Perlen der Ostsee: Rügen, Vilm und Hiddensee

Wintervögel zwischen Meer und Wald

Deutschlands größte Insel Rügen und Hiddensee sind landschaftliche einmalig: Malerische Kreideküste, mittelgebirgsartiger Buchenwald, sanfte Hügel, Buchten mit Schilf, Strände mit Felsblöcken oder Sandstrand, Seen, Wiesen... die Vielfalt und Schönheit ist atemberaubend!

Zu dieser Zeit sind nur wenige Touristen auf Rügen, dafür umso mehr Vögel. Wintergäste wie Meeresenten und Seetaucher auf der offenen Ostsee, Schwimmenten auf den Boddengewässern. Schon sind erste Kraniche und noch einige nordische Gänse und Schwäne zu beobachten. Klar, dass dann der Seeadler nicht weit sein kann.

Einige Zielarten:

Eisente, Trauerente, Bergente, Mittelsäger, Prachttaucher, Seeadler, Raufußbussard, Kornweihe, Goldregenpfeifer, Sandregenpfeifer, RaubseeschwalbeSchwarzspecht, Hohltaube.

Aufpreis bei 7 - 10 Teilnehmern: + 100,00 Euro pro Person

Reiseverlauf

  • Rotdrossel (C. Engelhardt)

    Nach der Begrüßung und dem Verzehr einer leckeren warmen Suppe brechen wir zu unserer ersten Exkursion zur Nordspitze der Insel Rügen, zum berühmten Kap Arkona, auf. Dort kann man, je nach Wetter und Wind, tolle Beobachtungen machen. Ob wir Meeresenten und Taucher entdecken?

    Wanderstrecke: 4-7 Km

  • Sandregenpfeifer (C. Moning)

    Heute erkunden wir Teile des Biosphärenreservats Süd-Ost Rügen. Eine kleine Wanderung führt uns auf die Halbinsel Groß-Zicker, von der aus wir wunderschöne Blicke auf die durch diverse Halbinseln und Buchten reichgegliederte Küste des Mönchgutes und in die Pommersche Bucht haben. Das Nonnenloch mit Steilküste und Blockstrand erinnert an wilde Strände in Skandinavien. Eine Vielzahl von Feldlerchen lassen wahrlich Frühlingsstimmung aufkommen! Nachmittags halten wir an verschiedenen Stellen für kleine Beobachtungsspaziergänge, um verschiedene Enten- und Gänsearten auf Meer und Binnengewässer zu entdecken – eventuell gar Trauerenten oder Zwergsäger. Vielleicht zeigt sich auch ein Seeadler?

    Wanderstrecke: ca. 7 km

  • Bartmeise (C. Moning)

    Den dritten Tag nutzen wir für eine ausgiebige Wanderung durch die wunderschönen Buchenwälder des Nationalpark Jasmund. Lebensraum von Hohltaube, Waldbaumläufer und Schwarzspecht. Immer wieder blicken wir dabei auf die Ostsee, wo sich verschiedene Säger und Enten, vielleicht sogar Ohren- oder Prachttaucher beobachten lassen und genießen die Blicke auf die einmaligen Kreidefelsen. Mittags   besuchen wir das sehr interessante Nationalparkzentrum am Königstuhl, in dessen Bistro wir einen regionalen und ökologischen Imbiss einnehmen können. Am Nachmittag werden wir schließlich unter anderem diverse Enten und vielleicht sogar Seeadler, Bartmeisen oder Raubseeschwalben am Spykerschen See beobachten.

    Wanderstrecke: ca. 11 km, bei Nutzung des Busses ab Sassnitz wesentlich kürzer

  • Großer Brachvogel (C. Moning)

    Die wunderschöne Insel Vilm mit ihren Urwäldern und der natürlichen Küstendynamik ist heute unser erstes Ziel. Bei einer spannenden Führung auf dieser Insel wird uns unter anderem auch ihre Vergangenheit als Gästeinsel des Staatsrats der DDR nähergebracht, wir sehen die Bauchcharaktere und genießen die Frühjahrsblütenvielfalt samt Vogelgesang. Anschließend besuchen wir die Residenzstadt Putbus und spazieren durch den schönen und großen Schlosspark, um schließlich Vögel in den Flachwasserzonen der Schoritzer Wiek bei Zudar zu beobachten – hier kann man mit Glück neben Enten und Gänsen auch Gold- oder Sandregenpfeifer und sogar Bergenten beobachten.

    Wanderstrecke: ca. 7 km

  • Kleine Bergente (C. Moning)

    Heute wechseln wir Unterkunft und Insel. Die Insel Hiddensee, wunderschöne, kleine Schwester von Rügen, erwartet uns. Vorher besuchen wir aber noch die Insel Ummanz, die ebenfalls Westrügen vorgelagert ist. In den weiten Wiesen-, Schilf- und Flachwasserzonen sind verschiedene Greifvogel, Gänse- und Entenarten sowie einige Limikolen zu erwarten. Am Freesenort erwarten uns zudem wunderschöne alte Häuser und ein Blick auf die in der Ferne

    liegende Vogelinsel Heuwiese mit der bodenbrütenden Kormorankolonie. Die Fährfahrt von Schaprode nach Hiddensee verspricht ebenfalls tolle Landschaftseindrücke und Vogelbeobachtungen.

    Wanderstrecke: ca. 3 km

  • Schwarzspecht (C. Moning)

    Heute erkunden wir den südlichen Teil Hiddensees per Fahrrad. Vogelbeobachtungen in den Kloster- und Duntwiesen, ein Spaziergang durch die Dünenheide und ein Besuch des Dorfes Neuendorfs sowie Blicke auf die offene Ostsee versprechen einen abwechslungs- und artenreichen Tag. Wer mag fährt mit dem Fahrrad bis zur Grenze der Kernzone auf dem Gellen, dem Südteil Hiddensees.

    Wanderstrecke: 2 km, Radfahrstrecke: ca. 16-24 km

  • Säbelschnäbler (C. Heber)

    Heute erwandern wir zunächst den Dornbusch mit seiner tollen Steilküste und windgebeugtem Wald sowie weiten Blick über Hiddensee und große Teile Rügens vom Leuchtturm aus. Eine einmalige Landschaft! Nochmals besteht die Chance, Meeresenten zu beobachten. Nachmittags erkunden wir den Alten Bessin, wo uns vielleicht die Beobachtung von Raufussbussard oder Kornweihe gelingt und schließlich ein Blick auf die Windwattflächen die Beobachtung von Säbelschnäblern und anderen Limikolen ermöglicht.

    Wanderstrecke: ca. 11 km, Radfahrstrecke: ca. 8 km

  • Ohrentaucher (C. Moning)

    Auf dem Rückweg über Rügen werden wir am Nonnensee bei Bergen nochmals tolle Vogelbeobachtungen machen können: viele Enten- und Gänsearten erwarten uns, unter anderem können wir auch den Kormoranen bei ihrem Brutgeschäft über die Schulter schauen.

    Wanderstrecke: 2 km

Zusatzinformationen

  • Bitte teilen Sie uns bei der Buchung mit, wie Sie anreisen werden.

    Falls Sie mit dem Pkw fahren, informieren Sie uns bitte noch, ob Sie einverstanden sind vor Ort zu fahren.

    Die Fahrten vor Ort werden in Fahrgemeinschaften durchgeführt. Dadurch sind wir flexibler und die Reise ist insgesamt kostengünstiger! Das hat sich bisher auf unseren Reisen bewährt. Die entstandenen Kosten werden vor Ort untereinander abgerechnet (wir empfehlen die landesübliche Kilometerpauschale in Höhe von 0,30 Euro pro Kilometer untereinander abzurechnen).

    Sollten nicht genügend Pkw´s vor Ort zur Verfügung stehen, werden wir uns selbstverständlich darum kümmern.

    Vielen Dank!

  • Anfahrt von Hamburg/ Berlin nach Sassnitz auf Rügen. Von Hamburg über die A1 in Richtung Lübeck auf die A 20. Von Berlin über die A24 bzw. A19 in Richtung Rostock auf die A20. Über die A20 bis zur Abfahrt Stralsund/ Insel Rügen/ Sassnitz, dann auf dem Rügenzubringer B96 weiter in Richtung Stralsund. Der Beschilderung Richtung Insel Rügen folgen über die „Rügen Brücke“ immer auf der B96 bleibend bis Sassnitz. In Sassnitz der Straße folgend bis zum Kreisverkehr. Direkt dahinter auf der rechten Seite finden Sie unser Kurhotel.

  • Hinfahrt bis Bahnhof Sassnitz auf Rügen. Von dort ca. 10 Minuten Fußweg (260 m) bis zur Unterkunft "Kurhotel Sassnitz". Rückfahrt ab Bahnhof Bergen.

  • Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit, im birdingtours-Bus mitzufahren. Dieser wird von Ihrem Reiseleiter Stefan Lilje gesteuert. Er besitzt einen Personenbeförderungsschein und ist somit entsprechend berechtigt und versichert beim Transport. Die Kosten für die Mitfahrt betragen 0,15 Euro pro Person, pro gefahrenem Kilometer und werden nach der Reise abgerechnet (Sie erhalten von uns eine Rechnung). Bitte melden Sie die Mitfahrt, wenn möglich, bei Ihrer Buchung mit an – die Anzahl ist auf maximal sieben Mitfahrer begrenzt.

  • Bei allen Reisen ist die minimale und die maximale Teilnehmerzahl angeführt. Die Mindestteilnehmerzahl ist bis 3 Wochen vor Reisebeginn zu erreichen. Auch wenn diese Zahl nicht erreicht wird, versuchen wir die Reise durchzuführen. Wir bitten Sie dann, sich an den Mehrkosten zu beteiligen. Sollte nur ein Platz zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl frei sein und die Buchung von zwei Personen gemeinsam eingehen, werden wir die Gruppengröße um eine Person erweitern.

Enthaltene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Halbpension
  • Begrüßungssuppe
  • Schifffahrt nach Hiddensee, Leihfahrräder und Gepäcktransfer dort
  • Eintritt Nationalpark-Zentrum
  • Schifffahrt nach Vilm mit Führung
  • Professionelle, deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
  • Artenliste
  • birdingtours Notizblock und Stift
  • Reisebericht

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht erwähnte Verpflegung
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Anreise (gerne unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot für Ihre Bahnanreise!)
  • Fahrgemeinschaften vor Ort
  • Reiseversicherung: www.birdingtours.de/service/reiseversicherung/ (gerne beraten wir Sie persönlich)

Ausrüstung

  • feste Schuhe (keine Gummistiefel)
  • kleine Reiseapotheke
  • Fernglas und (wenn möglich) Spektiv
  • Bestimmungsbuch - wir empfehlen: Svensson et al. – Der neue Kosmos Vogelführer [2017] oder Lars Jonsson – Die Vögel Europas [1992], beide im Kosmos-Verlag erschienen

Informationen

Generelle Hinweise

  • Anforderungen der Reise: geringe Anforderungen, wandern bis 5 km

Zahlungsmodalitäten

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweis zu den Zielarten

Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

Reiseberichte

Reisebewertungen

Das könnte Sie auch interessieren ...