Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Eisente

Clangula hyemalis

Obwohl sich die Eisente zu Brutzeit auf Seen in Bergland und Tundra aufhält, ist sie eigentlich ein Meeresvogel. Die meiste Zeit des Jahres verbringt sie nämlich auf der offenen Ostsee oder dem Nordatlantik, wo sie bis zu 50 Meter tief nach Muscheln taucht.

Die Zahl überwinternder Eisenten auf der Ostsee ist in den letzten Jahren auf ein Drittel geschrumpft. Viele Vögel sterben an der Oel-Verschmutzung durch Schiffe oder ertrinken in Fischernetzen. In Spitzbergen und Norwegen können wir sie am Brutplatz erleben, im Winter auf der Ostsee und im Rheindelta, das wir auf der legendären Frieslandfahrt zu Karneval besuchen, sehr wir fast immer die südlichsten Eisenten der Nordsee. Manchmal sind auch auf Helgoland Eisenten zu sehen, leider oft veroelte Tiere, die im Hafen Schutz suchen.

Eisenten im Fernglas

Hier finden Sie noch mehr Informationen rund um die Eisente.