Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Lappland: Das Beste im Norden!

Finnland

  • 6 bis 14 Personen
  • 8 Tage / 7 Nächte

ab 3.260 €

Lappland: Das Beste im Norden!

Tundra und Varanger Fjord

In den Tälern Finnisch-Lapplands mit unberührten Wäldern, weiten Mooren und kristallklaren Flüssen, über denen sich die Rücken der Fjells erheben welche nur spärlich bewachsen sind, können wir bereits viele typische Tundravögel sehen.

NEU FÜR 2019: JETZT EINEN TAG LÄNGER!

Einige Zielarten:

Nordische Wasservögel wie Zwergsäger, Eisente und Bergente, Alpenschneehuhn, Prachttaucher und Ohrentaucher, Raufußbussard, Mornellregenpfeifer, Goldregenpfeifer, Temminckstrandläufer, Odinshühnchen, Rotsterniges Blaukehlchen, Spornammer und Schneeammer

 

 

Reiseverlauf

  • Alpenschneehuhn (C. Moning)

    Nach der Ankunft am Flughafen in Rovaniemi werden Sie Ihren finnischen Reiseleiter treffen und mit ihm zum Hotel fahren. Falls es genügend Zeit gibt, werden wir danach eine Exkursion machen, um die ersten typischen Arten zu sehen – in der Nähe gibt es ein berühmtes Sumpfgebiet. Unterwegs haben wir vom Auto aus Chancen auf Raufußhühner.

    Abendessen und Übernachtung: Hotel in Ivalo

  • Prachttaucher (C. Moning)

    Bei unserer Fahrt Richtung Norden werden wir die weite, offene arktische Landschaft bewundern können, die von Fjells charakterisiert ist. Diese für Lappland typischen Hochgebirge sind keine Berge, sondern weich abgerundete und oberhalb der Baumgrenze liegende Anhöhen mit atemberaubender Aussicht. Die Sumpfgelände und die Seeufer bieten ausgezeichnete Möglichkeiten für die Vogelbeobachtung. Wir haben die Möglichkeit, Prachttaucher, Zwergsäger und Spornammer anzutreffen. Der Teno ist einer der wichtigsten Lachsflüsse Europas und die Grenze zwischen Finnland und Norwegen. Er hat enorme Mengen von Sand abgelagert und ähnelt den mächtigen Flüssen von Sibirien. Wir werden am Flussufer entlang fahren und das Deltagebiet in Norwegen besichtigen. Es ist berühmt für die mausernde Gänsesäger, brütenden Watvögel und eine Kolonie von Küstenseeschwalben in manchen Jahren. Auf den nahe liegenden Felsen gibt es einen traditionellen Brutplatz von Falken. Vom Delta fahren wir weiter über die Höhentundra nach Båtsfjord. Båtsfjord ist eine kleine Hafenstadt auf dem nördlichen Ufer der Varanger-Halbinsel. Die Tundra ist das Heim des Alpenschneehuhnes und des Gerfalken. Auch Falkenraubmöwe und Mornellregenpfeifer sind manch mal an den Straßenrändern zu sehen.

    Abendessen und Übernachtung: Hotel Euro Polar in Båtsfjord.

  • Eismöwe (C. Moning)

    Heute besuchen wir die Stadt Berlevåg am nördlichen Ufer der Varanger-Halbinsel. Die felsige Küstenlinie bietet mehrere ausgezeichnete Stellen zur Vogelbeobachtung. Der Kjölnes-Leuchtturm in Stadtnähe ist eine hervorragende Stelle, um Seevögel, wie zum Beispiel Gelbschnabeltaucher, Spatelraubmöwe, Skua, Eismöwe, Polarmöwe und Basstölpel zu beobachten. Von der Schneelage abhängend werden wir uns auf den Fjell wagen um Mornellregenpfeifer, Falkenraubmöwe, Spornammer und Regenbrachvogel zu entdecken. Wir fahren zurück über den Fjell und via Fluss Teno und dessen Delta zum Varanger-Fjord. Schon unterwegs, wie auch während der nächsten Tage, werden wir Watvögel, Pracht- und Sterntaucher, Scheckente, Prachteiderente, Samtente, Raufussbussard, Eismöwe, Polarmöwe, Blaukehlchen, Polarbirkenzeisig, Rotkehlpieper, Ohrenlerche, Schneeammer und so weiter suchen. Abendessen und Übernachtung: Hotel in Vardö.

  • Eissturmvogel (C. Moning)

    Heute machen wir eine Halbtagsexkursion (je nach den Wetterverhältnissen) mit dem Boot. Unser Ziel ist das Schutzgebiet der Inseln Reinoya und Hornoya, wo es große Seevogelkolonien gibt und die das Brutgebiet Tausender nördlicher Vögel sind. Das Naturschutzgebiet Hornoya, das wir betreten dürfen, ist die östlichste von den geschützten Vogelkolonien in Norwegen und Brutplatz von etwa 25 000 Paaren Dreizehenmöwen und 150 Paaren Krähenscharben. Hier brüten außerdem: Dickschnabellumme, Trottellumme, Gryllteiste, Tordalk und mehrere 1000 Paare Papageitaucher! Eine ausgezeichnete Gelegenheit zum Fotografieren. Ein Spaziergang dem Fußpfad entlang führt uns zur Spitze der Insel, wo auch der Leuchtturm steht. Dort haben wir eine hervorragende Aussicht auf das Nördliche Eismeer.

    Nachmittags machen wir eine Exkursion nach Hamninberg – zum Ende Europas. Hamninberg ist durch eine Landstraße mit Vardö verbunden, und diese Straße ist eine Besonderheit. Der Ausdruck “das Ende Europas” kommt einem bei der Ankunft in den Sinn. Die Landschaft ist ruhig und sehr variabel. Man hat das Gefühl als wäre man auf dem Mond und im nächsten Moment hält man die Strände irrtümlicherweise für die Strände des Mittelmeers! Wir können eine kurze Exkursion zu Fuß in die Tundra und die Sumpfgelände machen. Besonders in den Sumpfgeländen tummeln sich viele Vögel, wie zum Beispiel Sterntaucher und nördliche Watvögel. Auch von Hamninberg aus können wir Seevögel beobachten, vielleicht sehen wir Basstölpel, Eissturmvogel und Skua, und mit ein bisschen Glück sogar Wale! Abendessen und Übernachtung: Hotel in Vardö.

  • Sperbereule (C. Moning)

    Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt zurück nach Finnland. Auf dem Weg werden Pausen für Vogelbeobachtung in der Tundra und ein Picknick eingelegt. Mit Glück entdecken wir unterwegs Merlin, Raufußbussard, Sperbereule oder Unglückshäher!

    Abendessen und Übernachtung: Hotel in Ivalo.

  • Zippammer, m
    Zippammer (Mladen Vasilev)

    Nach einer erholsamen Nacht werden wir uns heute ganz entspannt die Umgebung von Ivalo erkunden. Hier haben wir noch einmal die Chance auf einige Taigavögel wie die Lapplandmeise, den Sumpfläufer die Zwergammer und andere Limikolen.

  • Auerhahn (C. Moning)

    Nach den letzten Vogelbeobachtungen ist es Zeit für den Abschied und die Heimkehr beginnt mit der Fahrt zum Flughafen Rovaniemi. Eine erlebnisreiche Woche liegt hinter uns!

Zusatzinformationen

  • Bei allen Reisen ist die minimale und die maximale Teilnehmerzahl angeführt. Die Mindestteilnehmerzahl ist bis 3 Wochen vor Reisebeginn zu erreichen. Auch wenn diese Zahl nicht erreicht wird, versuchen wir die Reise durchzuführen. Wir bitten Sie dann, sich an den Mehrkosten zu beteiligen. Sollte nur ein Platz zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl frei sein und die Buchung von zwei Personen gemeinsam eingehen, werden wir die Gruppengröße um eine Person erweitern.

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab/ bis Frankfurt in der Economy-Class (andere Abflughäfen auf Anfrage, ggf. mit Aufpreis)
  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Landeskategorie)
  • Halbpension
  • Alle Transferfahrten vor Ort im Kleinbus
  • Ausflug mit einem Boot auf die Insel Hornoya im Varanger-Fjord
  • Pflanzung eines vom Aussterben bedrohten Baumes in Costa Rica. (Regenwaldprojekt „Reserva Bosque La Tigra“) mehr dazu: https://www.birdingtours.de/ueber-uns/regenwaldprojekt/
  • Professionelle, deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
  • Zusätzliche birdingtours-Reisebegleitung ab 8 Personen
  • Artenliste
  • birdingtours Notizblock und Stift
  • Reisebericht

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht erwähnte Verpflegung
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Zusatzleistung für Flugreisen: Rail & Fly Ticket: www.birdingtours.de/service/bahnanreise/, Sitzplatz, Spezialverpflegung, etc. (auf Anfrage und gegen Aufpreis – bei Buchung bitte angeben)
  • Reiseversicherung: www.birdingtours.de/service/reiseversicherung/ (gerne beraten wir Sie persönlich)

Ausrüstung

  • Tagesrucksack
  • Feste (wasserdichte) wandertaugliche Schuhe (gut eingelaufen), am besten auch für das Gehen auf Schnee geeignet
  • Wetterfeste, unauffällige Kleidung, möglichst „raschelarm“, nicht knallbunt (scheue Waldvögel!) – bitte beachten!
  • Warme Kleidung, auch Handschuhe, Mütze, lange Unterwäsche
  • Bestimmungsbuch– wir empfehlen: Svensson et al. – Der neue Kosmos Vogelführer, Ausgabe 2011
  • Fernglas und wer ein Spektiv hat, sollte es unbedingt mitnehmen

Informationen

Generelle Hinweise

  • Anforderungen der Reise: geringe Anforderungen, wandern bis 5km
  • Sie können im Vorfeld dieser Reise das mittlere Finnland zwischen Oulu und Kuusamo kennenlernen - die Vogelwelt der Taiga und der Küste.

Zahlungsmodalitäten

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweis zu den Zielarten

Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

Reiseberichte

Reisebewertungen

Das könnte Sie auch interessieren ...