Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Ringdrossel

Turdus torquatus

Die Riesentrappe, auch Koritrappe genannt, gehört mit einer Länge von 130 cm, einem Körpergewicht von bis zu 19 Kg  und einer Flügelspannweite von 270 cm zu den schwersten flugfähigen Vögeln der Welt. Die Weibchen sind allerdings kleiner und schlanker.

Ihre Verbreitung ist auf zwei Regionen Afrikas beschränkt, die Unterart Ardeotis kori kori kommt im südlichen Afrika vor und die  Ardeotis kori struthiunculus in Ost Afrika. Die Ostafrikanische Variante ist dunkler gefärbt. Beide Unterarten leben in Savannen und Halbwüsten.

Der Hahn umwirbt das Weibchen mit einen eindrucksvollen Balztanz bei dem er den Kehlsack aufbläst und weit hörbare dumpfe Geräusche von sich gibt. Das Nest ist eine einfache Bodenmulde in der das Weibchen bis zwei olivgrüne Eier legt. Das Männchen ist nicht an der Aufzucht der Jungvögel beteiligt. Die Riesentrappe kann auf den birdingtours Reisen in Äthiopien, Uganda und Tansania beobachtet werden.