Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Ringdrossel

Turdus torquatus

In Mitteleuropa können wir regelmäßig zwei Unterarten der Ringdrossel beobachten: die Alpenringdrossel, die auch Brutvogel der Alpen und des Schwarzwaldes ist, sowie die nordische Ringdrossel, die regelmäßig auf ihrem Zug von den skandinavischen Brutgebieten nach Nordafrika auf feuchten Wiesen Rast macht.

Die Ringdrossel ist etwas größer als unsere Amsel und vor allem beim erdulden Männchen fällt der weiße Halbring auf der Brust sehr auf. Die nordischen Ring drosseln sind unsererseits rein schwarz, während die Alpenringdrossel untersagt stark weiß geschuppt ist. Die Alpenringdrossel ist Brutvogel der Bergwälder und kommt bis zur Waldgrenze vor. Der Gesang ist weit hörbar, viel weniger melodisch als der der Amsel und enthält krächzende Anteile. Vor unseren Reisen in den Schwarzwald aber auch in die Alpen wird sie regelmäßig gesehen, wenngleich man nach der Brutzeit mitunter etwas Geduld dazu benötigt.