Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Vogelbeobachtung für Einsteiger und Anfänger

Süddeutschland

Vogelbeobachtung für Einsteiger und Anfänger

Einsteigerkurs zur Vogelbestimmung in Zusammenarbeit mit VÖGEL-Magazin

Auf dieser 5-tägigen Tour im Markgräflerland geben wir Ihnen die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Feldornithologen die Grundlagen der Vogelbeobachtung zu lernen und zu üben. Wo finde ich wann welche Vogelarten? Welches Fernglas passt zu mir? Wie gehe ich mit einem Spektiv um? Wie verhalte ich mich im Gelände? Wie heißen die einzelnen Gefiederpartien? Wie gelange ich am schnellsten zur Bestimmung eines unbekannten Vogels? Wie gut sind die Vogelbestimmungs-Apps? Welches Bestimmungsbuch sollte ich verwenden? Diese und viele anderen Fragen werden wir auf unserer Tour auch individuell beantworten, indem auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Teilnehmer eingegangen wird. Jetzt im Oktober ist in der Welt unserer gefiederten Freunde alles unterwegs: Standvögel streifen auf Futtersuche in gemischten Scharen umher, während Zugvögel aktiv unterwegs sind oder an bestimmten Stellen in teils größeren Ansammlungen rasten. In verschiedenen Lebensräumen - Wald, Offenlandschaft und Gewässer wollen wir eine Vielzahl unterschiedlicher Arten finden und dabei durch praktische Bestimmungsübungen unseren Erfahrungsschatz erweitern.

Einige Zielarten:

Rotkehlchen, Amsel, Haussperling, Blaumeise, Kohlmeise, Tannenmeise, Buchfink, Wasseramsel, Stockente, Reiherente, Graureiher

 

Lou Bertalan

Lernen Sie Ihren Reiseleiter kennen ...

Mehr
Reisecode: AKM01
Dauer: 5 Tage / 4 Nächte
Teilnehmer: 6 bis 11 Personen
Veranstalter: birdingtours GmbH

Reiseverlauf

  • Tag 1

    Anreise

    Blick auf das Hotel Klostermuehle

    Sie reisen entweder selbst mit dem eigenen PKW an oder mit Bahn bis spätestens 15 Uhr zum Bahnhof Münstertal im Schwarzwald. Hier holen wir Sie ab und bringen Sie in unser Standorthotel, die Alte Klostermühle direkt gegenüber des Klosters St. Trudpert. 
    Wir stellen uns vor und essen eine leckere Begrüßungssuppe. Dann geht es auch schon los mit den ersten Übungen. Wir sind draußen und Lou Bertalan gibt uns Hinweise, wie wir Vögel entdecken und welche Technik wir künftig anwenden, sie zu bestimmen. 
    Abendessen gibt es im Gasthaus Kreuz direkt gegenüber (nicht inklusive).

  • Tag 2

    Vögel des Waldes

    Wasseramsel (C. Moning)

    Mit dem birdingtours-Bus fahren wir in den umgebenden Schwarzwald und versuchen, typische Vögel des Waldes zu entdecken. Lou gibt uns Tipps und Tricks auf den Weg, wie man Vögel richtig bestimmt und welche Fehler man dabei machen kann. 
    Mittagessen nehmen wir heute unterwegs ein. 
    Nach dem Mittagessen entscheiden wir vor Ort, ob wir in der Natur unsere Artenkenntnisse erweitern oder ob wir im Hotel etwas Theorie auf uns einwirken lassen. Gegen 15 Uhr ist es an der Zeit, die typische Schwarzwälder Kirschtorte zu probieren, wir kennen die besten Cafés der Gegend.
    Abendessen werden wir wieder in einer der umliegenden Gaststätten.
    Danach gibt es einen kleinen Einblick in die Federkunde.

  • Tag 3

    Brutvögel der offenen Feldflur

    Goldammer ♂ (Thomas Griesohn-Pflieger)

    Heute Vormittag wollen  wir nach dem Frühstück die Arten bestimmen, die in offener Feldflur vorkommen  und jezt immer noch tüchtig singen - Feldlerche, Goldammer, Schwarzkehlchen im Markgräflerland

    Nachmittags gibt es wieder Theorie. Heute nehmen wir uns die Ausrüstung vor. Welche Ausrüstung brauchen Vogelbeobachtende, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erreichen?

  • Tag 4

    Wasservögel

    Flussseeschwalbe (C. Moning)

    Nach dem Frühstück fahren wir mit dem birdingtours-Bus an den Rhein und suchen nach Wasservögeln. Was ist der Unterschied zwischen Tauch- und Gründelenten? Wie bestimmt man sie? Vielleicht sehen wir den einen oder anderen Watvogel? 
    In der Theorie geht es heute um den Einsatz von Apps in der Vogelbeobachtung, denn auch hier gibt es Regeln zu beachten und wir haben gute Tipps für Sie. 

  • Tag 5

    Abreise

    Zilpzalp (C. Moning)

    Heute ist leider schon der letzte Tag angebrochen. Nachdem Frühstück stehen wir Ihnen noch für allerlei Fragen zur Verfügung. Spätestens um 11 Uhr ist Check out und wir bringen Sie zum Bahnhof oder Sie fahren individuell nach Hause. 

Enthaltene Leistungen

  • 4 Übernachtungen in einem guten Hotel Garni
  • sehr gutes Frühstück
  • Begrüßungssuppe am ersten Tag
  • Kaffee und Kuchen an Tag 2
  • Professionelle, deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
  • Unterrichtsmaterialien
  • Goodiespacks vom VÖGEL-Magazin mit Zeitschrift, Linsenreiniger, Fachliteratur
  • Exklusiv für VÖGEL-Magazin Abonnenten: ein birdingtours Kreuzgurt (bitte bei Buchung Kundenummer mit angeben)
  • Artenliste
  • birdingtours Notizblock und Stift
  • Reisebericht
  • Sicherungsschein

Nicht enthaltene Leistungen

  • Mittag,- und Abendessen
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Anreise
  • Fahrgemeinschaften vor Ort
  • Reiseversicherung: www.birdingtours.de/service/reiseversicherung/ (gerne beraten wir Sie persönlich)

Reiseberichte

  • Hinweis

    Dies ist eine Pilot-Reise, daher gibt es noch keine Reiseberichte!

  • Anreise

    Mit dem Zug: 

    Ihre erste Station auf dem Weg nach Münstertal ist der Freiburger Hauptbahnhof. Diesen erreichen Sie mit den Fernzügen ICE, EC sowie IC. Nun steigen Sie in die Regionalbahn in Richtung Basel und verlassen den Zug in Bad Krozingen. Von hier steigen Sie in die Münstertalbahn ein. Diese fährt direkt bis nach Münstertal und hält gleich mehrfach, bis in die späten Abendstunden. Vom Bahnhof Münstertal steigen Sie in die Buslinie 291 bis zur Haltestelle St. Trutpert. Das Hotel befindet sich direkt gegenüber der Haltestation.

    Anreise mit dem Auto:

    Von Süden sowie Norden kommend, wählen Sie die A 5 und verlassen diese bei der Ausfahrt Bad Krozingen. Von hier an folgen Sie der Ausschilderung Münstertal/Staufen. Bevor Sie nach Münstertal kommen, durchfahren Sie Staufen (gut beschildert). Circa vier Kilometer nach der Ortseinfahrt Münstertal erreichen Sie das Hotel Alte Klostermühle. Dieses befindet sich links gegenüber zum Kloster St. Trudpert. Parkmöglichkeiten direkt am Hotel.

  • Fahrgemeinschaften vor Ort

    Bitte teilen Sie uns bei der Buchung mit, wie Sie anreisen werden.

    Falls Sie mit dem Pkw fahren, informieren Sie uns bitte noch, ob Sie einverstanden sind vor Ort zu fahren.

    Die Fahrten vor Ort werden in Fahrgemeinschaften durchgeführt. Dadurch sind wir flexibler und die Reise ist insgesamt kostengünstiger! Das hat sich bisher auf unseren Reisen bewährt. Die entstandenen Kosten werden vor Ort untereinander abgerechnet (wir empfehlen die landesübliche Kilometerpauschale in Höhe von 0,30 Euro pro Kilometer untereinander abzurechnen).

    Sollten nicht genügend Pkw´s vor Ort zur Verfügung stehen, werden wir uns selbstverständlich darum kümmern.

    Vielen Dank!

  • Gruppengröße und Mindestteilnehmerzahl

    Bei allen Reisen ist die minimale und die maximale Teilnehmerzahl angeführt. Die Mindestteilnehmerzahl ist bis 3 Wochen vor Reisebeginn zu erreichen. Auch wenn diese Zahl nicht erreicht wird, versuchen wir die Reise durchzuführen. Wir bitten Sie dann, sich an den Mehrkosten zu beteiligen. Sollte nur ein Platz zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl frei sein und die Buchung von zwei Personen gemeinsam eingehen, werden wir die Gruppengröße um eine Person erweitern.

Ausrüstung

  • Feste Schuhe
  • Regenjacke
  • unauffällige Kleidung, möglichst „raschelarm“, nicht knallbunt
  • kleine Reiseapotheke
  • Fernglas und Spektiv falls vorhanden
  • Tagesrucksack
  • Bestimmungsbuch - wir empfehlen: Svensson et al. – Der neue Kosmos Vogelführer 2017 oder Lars Jonsson – Die Vögel Europas 1992, beide im Kosmos-Verlag erschienen

Generelle Hinweise

  • Anforderung der Reise: geringe Anforderungen, wandern bis 5 km.

Zahlungsmodalitäten

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweis zu den Zielarten

Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

Das könnte Sie auch interessieren ...