Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Birding Südbaden

Süddeutschland

  • 6 bis 14 Personen
  • 5 Tage / 4 Nächte

ab 690 €

Birding Südbaden

Kreuzfahrt in den Süden

Diese birdingtour ist speziell für Vogelbeobachter konzipiert, die die süddeutschen Arten im Rahmen einer Ornitour sehen wollen. Besondere klimatische Bedingungen, die südwestliche Lage und alte Kulturlandschaften begründen das Vorkommen sehr spezieller Arten, von denen wir möglichst viele auf dieser Reise entdecken und beobachten möchten.

Einige Zielarten:

Weißstorch, Baumfalke, Wespenbussard, Schwarzmilan, Grünspecht, Bienenfresser, Wiedehopf, Alpensegler, Orpheusspötter, NachtigallSchwarzkehlchen, Ringdrossel, Tannenhäher, Zitronenzeisig, Fichtenkreuzschnabel, Grauammer, Zaunammer.

Aufpreis bei 6 - 9 Teilnehmern: + 50,00 Euro pro Person

 

 

Reiseverlauf

  • Bienenfresser (C. Heber)

    Anreise bis 14.00 Uhr nach Staufen. Wenn Sie mit der Bahn kommen, besteht die Möglichkeit, abgeholt zu werden. Bezug der Zimmer. Zur Begrüßung gibt es einen Kaffee. Ihr Reiseleiter stellt sich vor uns erläutert das Programm der nächsten Tage. Anschließend erste Exkursionen in der Rheinebene. Abends gehen wir gemeinsam in eine Besenwirtschaft, um die leckere, aber deftige badische Küche zu genießen. Wir empfehlen einen Flammkuchen!

  • Orpheusspötter (C. Heber)

    Wir fahren in Fahrgemeinschaften ca. 40 km weit in das Herz des Kaiserstuhls. Wir wollen dort neben Wiedehopf und Bienenfresser auch die prächtigen Smaragdeidechsen finden. Mittagessen in einer Wirtschaft oder aber als Picknick (nicht inkl.). Abends gibt es eine Weinprobe bei einem befreundeten Ökowinzer und ein zünftiges Vesper dazu.

  • Zitronenzeisig (C. Moning)

    Fahrt zum Feldberg, dem höchsten Gipfel des Schwarzwaldes. Bei geeigneter Wetterlage haben wir von hier oben ein herrliches Panorama - bis zu den Alpen! Wir sind auf der Suche nach Ringdrossel, Kolkrabe, Zitronenzeisig und Bergpieper. Auf unserer Wanderung kehren wir zum Mittagessen in einer Berghütte ein (nicht inkl.). Für weniger Wanderwillige besteht die Möglichkeit, die Strecke abzukürzen und das schöne Naturschutzzentrum zu besuchen. Rückfahrt nach Sulzburg und Abendessen.

  • Steinkauz (T. Dove)

    Eine knappe Stunde Fahrt bringt uns zum Dreiländereck, wo Franz Preiß seit vielen Jahren aktiven Steinkauzschutz betreibt. Wir wollen Gartenrotschwanz, Orpheusspötter, Steinkauz, Wendehals und Zaunammer beobachten. Ein Teil des Reisepreises fließt in das Steinkauzprojekt von Franz Preiß. Zum Abschiedsessen gibt es heute ein fantastisches Spargelgericht!

  • Wiedehopf (C. Moning)

    Wir fahren nach dem Frühstück nach Freiburg und bekommen Einblicke in das Schutzprojekt für den Alpensegler. Matthias Schmidt vom NABU Freiburg führt uns zu den Brutplätzen und wir hoffen auf schöne Beobachtungen der gewandten Alpensegler. Um ca. 11:30 Uhr endet unsere Spezialitäten-Reise in Freiburg.

Zusatzinformationen

  • Wespenbussard Deutschland Christoph Moning
    Wespenbussard (C. Moning)

    Wir werden vom Kaiserstuhl mit Wiedehopf und Bienenfresser über die Rheinebene (Silber- und Seidenreiher, Grauammer, Orpheusspötter), bis in die Hochlagen des Südschwarzwaldes (Ringdrossel, Zitronenzeisig, Tannenhäher, Bergpieper, event. Dreizehenspecht) eine Fülle an Lebensräumen und Artengemeinschaften aufsuchen. Unsere Unterkunft liegt im malerisch am Fuße des Schwarzwaldes gelegenen Staufen im Breisgau. Grünspecht, Zaunammer und Wespenbussard lassen sich schon in der unmittelbaren Umgebung unserer Unterkunft beobachten.

  • Wendehals Deutschland Christoph Moning
    Wendehals (C. Moning)

    Um möglichst viel Zeit zum Suchen und Beobachten der zahlreichen interessanten Arten zu haben, werden wir Mittag- und Abendessen flexibel handhaben. Eine Weinprobe beim Ökowinzer steht aber genauso auf dem Programm wie ein Essen des heimischen Spargels und ein Besuch bei einer der klassischen Besenwirtschaft.

  • Bitte teilen Sie uns bei der Buchung mit, wie Sie anreisen werden.

    Falls Sie mit dem Pkw fahren, informieren Sie uns bitte noch, ob Sie einverstanden sind vor Ort zu fahren.

    Die Fahrten vor Ort werden in Fahrgemeinschaften durchgeführt. Dadurch sind wir flexibler und die Reise ist insgesamt kostengünstiger! Das hat sich bisher auf unseren Reisen bewährt. Die entstandenen Kosten werden vor Ort untereinander abgerechnet (wir empfehlen die landesübliche Kilometerpauschale in Höhe von 0,30 Euro pro Kilometer untereinander abzurechnen).

    Sollten nicht genügend Pkw´s vor Ort zur Verfügung stehen, werden wir uns selbstverständlich darum kümmern.

    Vielen Dank!

  • Ihr Zielbahnhof ist Staufen, von dort können wir Sie abholen. Bitte legen Sie die Ankunftszeit auf 13 Uhr und geben Sie uns die genaue Zeit kurz telefonisch durch, damit wir eine Sammelabholung organisieren können. Abreise am letzten Tag erfolgt ab Freiburg.

  • Staufen im Breisgau erreichen Sie über die A5, Ausfahrt No.64 - Bad Krozingen, Staufen.

    Das Haus Goethe besitzt eigene Parkplätze direkt vor dem Hotel. Sie erhalten dann an der Rezeption einen Parkausweis für kostenloses Parken.

     

     

     

  • Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit, im birdingtours-Bus mitzufahren. Dieser wird von Ihrem Reiseleiter Tobias Epple gesteuert. Er besitzt einen Personenbeförderungsschein und ist somit entsprechend berechtigt und versichert beim Transport. Die Kosten für die Mitfahrt betragen 0,10 Euro pro Person, pro gefahrenem Kilometer und werden nach der Reise abgerechnet (Sie erhalten von uns eine Rechnung). Bitte melden Sie die Mitfahrt, wenn möglich, bei Ihrer Buchung mit an - die Anzahl ist auf maximal sieben Mitfahrer begrenzt.

  • Bei allen Reisen ist die minimale und die maximale Teilnehmerzahl angeführt. Die Mindestteilnehmerzahl ist bis 3 Wochen vor Reisebeginn zu erreichen. Auch wenn diese Zahl nicht erreicht wird, versuchen wir die Reise durchzuführen. Wir bitten Sie dann, sich an den Mehrkosten zu beteiligen. Sollte nur ein Platz zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl frei sein und die Buchung von zwei Personen gemeinsam eingehen, werden wir die Gruppengröße um eine Person erweitern.

Enthaltene Leistungen

  • Programm wie beschrieben
  • 4 Übernachtungen in einem herrlich gelegenen Hotel mit Frühstück
  • sehr gute, ortskundige Reiseleitung
  • Weinprobe beim Ökowinzer mit zünftigem Abendessen
  • 1 x Spargelessen
  • 1 x Abendessen in einer landestypischen Straußenwirtschaft
  • 1 x Abendessen im Kaiserstuhl
  • sehr gute, ortskundige Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise
  • teilweise Mittagessen

Ausrüstung

  • Tagesrucksack
  • Feste (wasserdichte) wandertaugliche Schuhe (gut eingelaufen)
  • Wetterfeste, unauffällige Kleidung, möglichst „raschelarm“, nicht knallbunt
  • Warme Kleidung, auch Handschuhe, Mütze (für den Hochschwarzwald)
  • Bestimmungsbuch - wir empfehlen: Svensson et al. – Der neue Kosmos Vogelführer [2011]
  • Fernglas und unbedingt Spektiv, wenn vorhanden
  • Sonnenschutz
  • Event. Mückenschutz
  • Personalausweis, mind. 6 Monate gültig, für Frankreich

Informationen

Generelle Hinweise

  • Anforderungen der Reise: leichte Anforderungen, wandern bis 5 km
  • Sehr gerne unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot für Ihre individuelle Anreise mit der Bahn – Rufen Sie uns an!

Zahlungsmodalitäten

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweis zu den Zielarten

Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

Reiseberichte

Reisebewertungen

Das könnte Sie auch interessieren ...