Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Alpenbraunelle

Prunella collaris

Nur zwei Braunellenarten kommen in Mitteleuropa vor, der Rest der Familie besiedelt in elf Arten weitere Teile Asiens. Die Alpenbraunelle besiedelt, wie der Name andeutet, Gebirge.

Neben den Alpen sind das  bei uns Höhenlagen des Bayerischen Waldes und wohl gelegentlich des Harzes. Wie bei der Heckenbraunelle sind die Geschlechter gleich gefärbt und wie diese hat die Alpenbraunelle eine komplizierte Brutbiologie. Es gibt Brutgemeinschaften, die sich aus fünf oder mehr Vögeln beiderlei Geschlechts zusammensetzen. Alpenbraunellen zu beobachten ist nicht sehr schwierig, da sie nicht wirklich heimlich sind aber andererseits kaum auffälliges Verhalten zeigen. Mit etwas Geduld sollte es aber im Brutgebiet klappen. Bei birdingtours-Reisen in die Alpen wird der Vogel regelmäßig gesehen.