Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Ohrenlerche

Eremophila alpestris

Es gibt auch bunte Lerchen! In unseren Breiten ist das die Ohrenlerche, die allerdings nur im Winter und auch nur im Küstenbereich anzutreffen ist, und auch dort nicht überall oder regelmäßig.

Leider sind im Winter nicht die schmucken Federohren zu sehen, die im Brutkleid zusammen mit der gelbschwarzen Kopfmaske den Vogel unverkennbar machen. Wer Ohrenlerchen suchen will, sollte von Anfang Oktober bis Ende März die Salzwiesen an Nord- und Ostsee besuchen und dort nach den kleinen Trupps Ausschau halten. Sie halten sich meist auf dem Boden auf, wo sie im schnellen Lauf und meist in Deckung nach Sämereien suchen. In harten Wintern kommen sie auch ins Binnenland.