Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Nepal - Die Natur des Himalayas

Asien

Nepal - Die Natur des Himalayas

Ein ornithologischer Genuss

NEPAL - eines der spektakulärsten Länder der Erde: Alte Geschichte, farbenfrohe Kulturen und äußerst freundliche und liebenswerte Menschen. Es wird von den hoch aufragenden schneebedeckten Gipfeln des Himalayas, von donnernden Flüssen, magischen Wäldern und dichte Tieflanddschungeln dominiert.

Nepal bietet einige der schönsten Vogelbeobachtungsregionen der Welt. Es birgt unvergessliche Landschaften und eine Fülle von Vögeln und anderen Wildtieren. Über 900 Vogelarten wurden bisher in Nepal nachgewiesen, und es ist wahrscheinlich, dass noch  mehr Arten gefunden werden können. Die Region ist artenreich - unter anderem wegen ihres feuchten Klimas und des breiten Höhenverbreitungsgebietes im Land von 65m an der Südgrenze bis zu den Himalaya-Gipfeln im Norden mit einer Höhe von über 8.000m. Nicht nur eine artenreiche Tierwelt, sondern vor allem auch ein schierer Vogelreichtum und die Möglichkeit, sich den Vögeln leicht zu nähern und diese hautnah zu erleben, werden hier geboten. Wir können auf dieser Reise mit der Beobachtung von über  300 Vogelarten rechnen.

 

Höhepunkte

  • Kathmandu-Tal: Erleben Sie die spirituellen Geheimnisse der uralten Städte des Kathmandu-Tals und erkunden Sie UNESCO-Weltkulturerbestätten wie den Kathmandu Durbar Platz, Swayambhunath, Boudhnath und Pashupatinath, einen erfurchterregenden Hindu-Tempelkomplex am Ufer des heiligen Bagmati-Flusses

  • Vogelbeobachtung in Phulchowki Hills

  • Pokhara: Erkunden Sie die Lebensräume der mittleren Hügel und den Begnas  Lake  für seltene und exotische Vogelwelt und den umliegenden Wald  im Begnaslake Resort & Villas

  • Atemberaubende und nähere Ansichten des Annapurna Himalaya.

  • Sehen Sie die Tierwelt aus nächster Nähe im Chitwan National Park und erkunden Sie tiefere Dschungel- und Altarmseen und -flüsse auf der Suche nach Kotkopf-Trogon, Malkoha ,Eulen, Nashorvögeln, Gavial-Krokodil, Panzer-Nashorn, Lippenbär, Leopard, Tiger und mehr

  • Besuch das Pithauli Geierrestaurant am Rande des Chitwan Nationalparks, um die verschiedenen Arten asiatischer Geier zu sehen und die laufende Geierschutzarbeit in Nepal zu unterstützen.

 

Einige Zielarten

Kalifasan, Himalayageier, Rotkopfgeier, Bengalgeier, Dünnschnabelgeier,    Nepalhaubenadler, Schlangenweihe, Steppenadler, Malaienadler, Schwarzkopfsittich, Trauerfischer, Blaubartspint, Goldmaskenspecht, Grauscheitelspecht, Isabellbrustspecht, Himalaya-Feuerrückenspecht, Orangespecht, Rotkopf-Trogon, Spateldrongo,  Blauschwanz, Bergrubinkehlchen, Feuerschwanz-Nektarvogel, Weißhalsdrossel, Bülbülamsel, Langschwanz-Mennigvogel, Zwergmenigvogel, Rotkopf-Buschtimalie, Goldaugen-Grasmücke, Garten-Iora,    Weißschwanzschmätzer, Damadrossel Weißschwanzkleiber, Goldhähnchen-Laubsänger, Goldbinden-Laubsänger, Streifenkopf-Laubsänger, Orangebauch-Blattvogel, Himalajacutia, Sonnenvogel, Schieferkopf-Dickichtsänger,  Rotbrust-Grundschnäpper, Zimtkehlschnäpper, Golbbauch-Fächerschnäpper, Igel-Drossling, Weißhauben-Häherling, Blutpirol, Rotschnabelkitta, Jagd-Elster

 

Aufpreis Kleingruppe:  100 Euro bei 6 Personen

 

Optionales Vorprogramm

Für die, denen die Kernreise nicht Abenteuer genug ist, bietet birdingtours zusätzlich noch eine Nepal Trekkingtour vom 20.10.2023 bis zum 28.10.2023 als optinales Vorprogramm an!

Diese Tour ist ganz anders als andere birdingtours Reisen. Anstatt verschiedene Gebiete mit dem Auto anzusteuern, erschließen wir uns den Langtang Nationalpark ganz zu Fuß auf einfachen Wanderwegen fernab jeglicher Straßen. Dies ist eine besonders intensive Art, die verschiedenen Höhenstufen mit ihrer einzigartigen Pflanzen-, Säugetier- und Vogelwelt zu erleben.

Detailprogramm

Buchung ist auf Anfrage möglich: Bei Interesse melden Sie sich gern bei denitsa.kirilova@birdingtours.de oder telefonisch unter 07634 5049845.

Matthias von den Steinen birdingtours-Reiseleiter

Matthias von den Steinen

Lernen Sie Ihren Reiseleiter kennen ...

Mehr
Reisecode: NEP01
Dauer: 13 Tage / 12 Nächte
Teilnehmer: 6 bis 9 Personen
Veranstalter: birdingtours

Reiseverlauf

  • Tag 1

    Anreise

    Heute starten wir von Europa an Bord mit einem bequemen Linienflug nach Kathmandu, Nepal.  Bitte beachten Sie, dass Fluggesellschaften, die nach Kathmandu fliegen, sehr begrenzt sind und die Sitzplätze früh ausgebucht sind. Daher sind frühe Buchungen sehr zu empfehlen.

  • Tag 2

    Kathmandu (1350m)

    Cyrestis Thyodamas (TTN Asia)

    Willkommen in Nepal!!

     

    Wir kommen in Katmandu an. Bei der Ankunft werden wir von einem Asien-Reiseleiter / Vertreter  abgeholt und zum Godavari Village Resort (4 *)  gebracht, das ca. 15 km entfernt ist (ca. 45 Minuten Fahrt). Wir werden hier für die nächsten zwei Nächte bleiben.  Der Rest des Tages ist frei für Entspannung, und vielleicht erlaubt es die Zeit und wenn wir noch fit sind, gehen wir auf den Feldern auf der Suche nach Eulen, Piepern, Bülbüls, Drongos und Drosseln und erkunden das kleine Dorf und den Lebensstil.

     

    Mahlzeit: All Inclusive

  • Tag 3

    Godhabari - Phulchowki Hills (2.750m)

    Zimtkehlschnäpper (TTN Asia)

    Wir packen unser Frühstück und Mittagessen ein und fahren früh am Tag zum Berg Phulchowki. Wir werden den größten Teil des Vormittags mit Vogelbeobachtung auf den bewaldeten Pisten von Phulchowki verbringen und viele Vogelarten der unteren Himalyastufe sehen:  Verschiedenste Häherlinge, Timalien, Bülbüls, Mistelfresser, Fliegenschnäpper, Nektarvögel, Meisen und Laubsänger. Wir werden den langen Weg auf den Gipfel des Phulchowki auf 2.750 m hochfahren. Voraussetzung dafür: Die Straße muss es uns erlauben. Bei guten Wetterbedingungen ist der Blick auf den Himalaya atemberaubend: Die Annapurna-Reihe im  Westen, Langtang im Norden und viele anderer hohe Gipfel Nepals im Osten sind zu sehen. Wir werden dann den Rest des Tages damit verbringen, den gemäßigten und subtropischen Rhododendron-, Eichen- und Bambuswald  hinunter zu spazieren. Dabei werden wir unterwegs picknicken. Einige der vielen Highlights sollten Blauschwanz, Feuerschwanz-Nektarvogel, Weißhalsdrossel, Bülbülamsel, Langschwanz-Mennigvogel, Weißschwanzkleiber, Goldbinden-Laubsänger, Orangebauch-Blattvogel  und viele mehr sein. Zu den schwerer zu findenden Arten gehören Himalajacutia, Kalifasan, Sonnenvogel und Schieferkopf-Dickichtsänger. Bevor wir zu unserem Hotel zurückkehren, halten wir am Godavari Botanical Gardens am Fuße von Phulchowki. In diesem leicht bewaldeten Park hoffen wir, einige der tiefer lebenden Arten, wie die spektakuläre Rotschnabelkitta, den Goldhähnchen-Laubsänger, den Zimtkehlschnäpper, den Golbbauch-Fächerschnäpper und vielleicht den  Igel-Drossling zu finden.

     

    Mahlzeit: All Inclusive

  • Tag 4 - 5

    Pokhara - Begnas See 2 Tage

    Schmutzgeier (TTN Asia)

    Wir steigen am frühen Morgen in einen Flug von Katmandu nach Pokhara. Während unseres halbstündigen Fluges wird der Blick auf das mächtige Himalaya-Gebirge, einschließlich Annapurna, Ganesh, Mt. Nilgiri und Manasulu eine lebensverändernde Erfahrung sein. Pokhara ist ein Zentrum im Westen und ein traditionelles Handelszentrum im Schatten des Annapurna-Massivs.

    Unser Hotel liegt 12 km östlich von der geschäftigen Stadt Pokhara liegt dieses wundersame Paradies. Umrundet von unberührter Natur, mit gurgelnden Bergquellen, die auf beiden Seiten natürliche Grenzen bilden und einem ganzen Hang unberührter Wälder. Genau der ideale Rahmen für unsere lang verdiente Flucht in eine andere Welt! Tolle Vogelbeobachtung ist hier vorprogrammiert!

     

    Vogelbeobachtung - Erholung 

    In den nächsten Tagen werden wir die reine, unverfälschte Natur genießen. In den umliegenden Hügelwäldern suchen wir am See nach Bergvögeln und Wasservögeln. In dieser heilenden und lebensnahrhaften Umgebung können wir auch das Himalayan Nature Spa erleben. Dieses bietet eine breite Palette klassischer ayurvedischer Aktivitäten wie Yoga, Meditation sowie beruhigende und verjüngende Massagen, die von einem erfahrenen Team von Ayurveda-Experten durchgeführt werden. Schwimmen im Begnas-See ist etwas Erfrischendes und macht großen Spaß.

    Alternativ gibt es mehrere interessante Wanderwege, die das Gebiet von Begnas durchqueren, welche für uns Möglichkeiten für Tageswanderungen von 2-6 Stunden je nach Interesse bieten.

     

    Vögel, die häufig gesehen werden:

    Trauer-Raupenfänger, Langschwanz- und Scharlachmennigvogel, Weißohrbülbül, Rotsteißbülbül und China-Rotschnabelbülbül, Lazuli-  und Graukopfschnäpper, Rotstirn-Schneidervogel, Grauwangen-Waldsänger, Dajaldrossel, Grauschmätzer, Kronenmeise, Ganges- Brillenvogel und viele weitere. Außerdem haben wir auch gute Gelegenheit, einige der seltenen und gefährdeten Geier- und Adlerarten zu beobachten  - Himalaya-, Rotkopf-, Bengal- Schmutzgeier und Bartgeier,   Zwergadler, Nepalhaubenadler, Schlangenweihe, Steppenadler, Habichtsadler und Malaienadler kommen in den Herbst- und Wintermonaten häufig vor. Einige andere Highlights sind Trauerfischer, Rotbrust-Grundschnäpper und  Schwarzkopfsittich. Die Spechte sind unter anderem  durch  Goldmaskenspecht, Grauscheitelspecht, Isabellbrustspecht, Grauspecht, Himalaya-Feuerrückenspecht und Orangespecht vertreten. Ferner hoffen wir auf  Blaubartspint,  Jagd-Elster, Weißhauben-Häherling, Blutpirol und viele weitere Arten.

     

    Mahlzeit: All Inclusive

  • Tag 6 - 8

    Chitwan Nationalpark 3 Tage

    Lippenbär (TTN Asia)

    Kotkopf-Trogon, Malkoha, Eulen, Nashornvögel, Gavialkrokodil, Nashorn, Lippenbär & Tiger

    Geplant ist heute eine schöne Reise auf der Pokhara-Katmandu-Autobahn, durch Nepals mittlere Hügel (150 km).

    Es ist eine lange Fahrt zum Royal Chitwan National Park. Obwohl es anstrengend ist, ist es auch eine faszinierende Reise. Wir fahren durch die mittleren Hügel und "Terai" - das Tieflands Nepals. Dabei kommen wir durch eine Vielzahl an Dörfern und Städten, die einen einzigartigen Einblick in die nepalesische Lebensweise geben. Die Reise dauert 5-6 Stunden, aber wir werden Fotografier- und Beobachtungsstopps einlegen. Besonders für Geier,  Mauerläufer und  Pallaswasseramsel.

    Durch einen frühen Start werden wir versuchen, den Chitwan National Park zum Mittagessen am Nachmittag zu erreichen. Von dort wollen wir unser Unterkunft „Into The Wild Eco Resort“ am Rande des Rapti River erreichen.

    In den nächsten drei Tagen werden wir Grasland, Wälder und tief im Dschungel gelegene Seen auf der Suche nach seltenen und exotischen Vögeln und Säugetieren durchstreifen.

    Der Royal Chitwan National Park umfasst 932 Quadratkilometer Salwald und flussbegleitenden Dschungel. Das ist eine herrliche Umgebung, die eine größere Vielfalt an Wildtieren beheimatet, als jedes andere Gebiet Nepals. Über 500 Vogelarten wurden hier nachgewiesen, ebenso wie viele Säugetiere, Reptilien und zahlreiche Insekten. Zu den Säugetieren gehören das gefährdete Indische Panzernashorn, das Wildschwein, Sambar-, Muntjac, Axis- und Schweinshirsch sowie Rhesusaffen und Hanumanlanguren. Reptilien, denen wir begegnen können, sind das Sumpfkrokodil und das fischfressende Gavial. Leoparden, Lippenbären und Gaur (wilder Bison) sind alle ziemlich häufig und können gelegentlich mit etwas Glück gesehen werden! Chitwan hat die größte Population von Tigern in Nepal und obwohl es nie leicht ist, sie zu finden, haben wir vielleicht die Chance, auf eine dieser großartigen Katzen zu stoßen - besonders am Abend, wenn sie am aktivsten sind.

    Unsere Ausflüge beinhalten die frühmorgendliche Erkundung der umliegenden Wälder und Wiesen und Spaziergänge in die Wälder auf der Suche nach Seltenheiten wie  Rotkopf-Trogon, Spateldrongo und Bergrubinkehlchen.  Rotkopf-Buschtimalie, Goldaugen-Grasmücke, Garten-Iora,  Zwergmenigvogel, Streifenkopf-Laubsänger, Weißschwanzschmätzer und Damadrossel. Darüber hinaus werden wir aber auch unheimlich viele der häufigeren Vogelarten sehen.

    Der Ausflug beinhaltet auch einen Naturspaziergang durch den Flusswald, gefolgt von einer malerischen Bootsfahrt auf dem Rapti-Fluss. Wir fahren flussabwärts, während sanfte Wellen das Boot umspülen. Während Sie in einem handgeschnitzten Boot sitzen, halten Sie die Augen offen für eine Vielzahl von Vögeln und Wildtieren. Ganz oben auf der Liste steht das vom Aussterben bedrohte Fisch - fressende Gavial-Krokodil.

     

    Mahlzeit: All Inclusive

  • Tag 9 - 10

    Das Pithauli Vulture Restaurant - Chitwan Nationalpark 2 Tage

    Mönchsgeier und Bengalgeier (TTN Asia)

    Morgens nach einem gemütlichen Frühstück wird unser Gepäck an Bord unseres Fahrzeugs geladen, das bereit steht, um uns etwa zwei Stunden nach Pithauli zu fahren.

    Wir fahren von Narayanghat -  Nawalparasi über die Hauptstraße und biegen bei der Stadt Kawasoti im Bezirk Nawalparasi direkt hinter dem westlichen Rand des Chitwan Nationalparks ab.  Unser Hotel "Tharu Breizh Lodge" liegt inmitten von Reisfelder und kleinen Wäldchen in der Nähe des Geierschutzprojektes  am Rande des Gemeindewaldes von Pithauli.  Vogelbeobachtung ist hier zweifellos ein Muss!! 

    Wir werden hier für die nächsten zwei Nächte bleiben.

    Hier besuchen wir das Pithauli „Vulturerestaurant“ am Rande des Dorfes, um die verschiedenen Arten asiatischer Geier und die laufenden Geierschutzarbeiten zu sehen. Dies ist die erste von einer Gemeinde verwaltete Geierfütterungsstation (und Geierinformationszentrum) der Welt, die mit Mitteln der Vereinten Nationen, des International Trust for Nature Conservation und der RSPB gefördert wurde. Als die Station im August 2007 gegründet wurde, gab es in der Gegend weniger als 20 Nester von Bengalgeiern, aber diese Zahl stieg stetig auf mehr als 100 im Jahr 2019.

    Nepal beherbergt neun Geierarten. Aber fünf von ihnen, darunter der Bengalgeier, erlebten innerhalb von nur 20 Jahren einen katastrophalen Rückgang von mehr als 99 Prozent. Die meisten Arten sind heute vom Aussterben bedroht.

    In den 1990er Jahren stellte die wissenschaftliche Gemeinschaft fest, dass die Greifvögel aufgrund eines entzündungshemmenden Tierarzneimittels, das bei Rindern eingesetzt wurde, an Nierenversagen litten. In Regionen, in denen nur wenige Menschen aufgrund kultureller Überzeugungen Rindfleisch essen, ließen die Bauern tote Milchkühe auf den Feldern zurück, damit die Vögel diese verspeisen konnten. Als die Vögel fraßen, wurden sie krank und starben in großer Zahl.

    Aasvögel spielen eine wichtige Rolle im Ökosystem und tragen dazu bei, die Ausbreitung von Krankheiten und Krankheitserregern in die weitere Umgebung zu verhindern. Die nepalesische Regierung verbot 2006 die Verwendung des besagten Mittels und die gemeinnützige Organisation Bird Conservation of Nepal gründete mit internationaler Unterstützung mehrere Geier-"Restaurants" mit dem Ziel, die Art zu erhalten und wieder aufzubauen.

    In Nepal ist es durch die Bemühungen von Bird Conservation Nepal und Freiwilligen aus der Region gelungen, die Restaurants von nahe gelegenen Gemeinden verwalten zu lassen, damit alle Gewinne lokal bleiben. Dafür bringen die Menschen ihr altes Vieh an diesen Ort, der sich bis zu ihrem Tod um die Tiere kümmert. Für Hindus sind Kühe heilige Tiere und das Töten dieser ist in Nepal strafbar (Subramanian 2011).

    Es gibt sieben von Gemeinden betriebene Standorte, an denen den Greifvögeln regelmäßig sicheres Fleisch zur Verfügung gestellt wird, das nicht durch schädliche Drogen verunreinigt ist. So haben sie die Möglichkeit, zu gedeihen und sich neu anzusiedeln.

    Mahlzeit: All Inclusive

  • Tag 11

    Chitwan - Kathmandu (5-6 Stunden Fahrt / 160km)

    Leopard (TTN Asia)

    Bevor wir diesen wundervollen Ort verlassen, können wir in Betracht ziehen, einen kurzen Spaziergang in der Natur zu machen, zum Frühstück in die Lodge zurückzukehren und nach Kathamandu zu fahren.  Nach der Ankunft in Kathamdnu checken wir in unserem Hotel ein.  Rest des Tages frei für individuelle Aktivitäten.

     

    Mahlzeit: All Inclusive

  • Tag 12

    Magisches Kathmandu (1350m)

    Hiranya Varna Mahavihar (TTN Asia)

    Baudhanath – Pashupatinath – Bhaktapur

    Heute werden wir den Boudhanath Stupa besuchen, einen der größten buddhistischen Schreine der Welt, wo wir buddhistische Mönche beobachten, die in den Klöstern rund um den Stupa beten. Nach Boudhanath Stupa besuchen wir Pashupatinath, den berühmtesten Hindu-Tempel des Landes, der sich am Ufer des heiligen Bagmati-Flusses befindet. Hier sehen wir hinduistische heilige Männer (Sadhus), die meditieren, badende Pilger und gelegentlich Scheiterhaufen, die auf den Ghats brennen.

    Dann erwartet uns das nächste Highlight, die Königsstadt Bhaktapur, ein Prachtstück des mittelalterlichen nepalesischen Architektur und UNESCO-Weltkulturerbe. Vom Goldenen Tor bis zum Durbar-Platz schlendern Sie über den mittelalterlichen Bazar und durch die verwinkelten Gassen, wobei  Sie die vielen kunstvoll geschnitzten Fenster bemerken, für die die Stadt berühmt ist. Töpfer produzieren Keramik im Freien.

    Wir können den Rest unseres letzten Tages damit verbringen, Kathmandu zu genießen: Einkaufen, Essen, durch die Straßen schlendern - was auch immer Ihnen gefällt. Thamel hat viel Unterhaltung für Touristen. Am Abend machen wir uns auf den Weg zu unserem letzten Abendessen in einem der ausgezeichneten Restaurants von Kathmandu.

    Mahlzeiten: All Inclusive

  • Tag 13

    Abreise

    Fischer in Nepal (TTN Asia)

    Wenn Sie möchten, beginnen Sie Ihren Tag mit einem optionalen malerischen Everest-Bergflug über den Himalaya, um den Mount Everest und viele östliche Himalaya-Bereiche zu sehen.

    Abhängig von Ihrem Flugplan bringen wir Sie zum Flughafen für Ihren internationalen Linienflug, von wo aus Sie eigenständig Ihren Rückflug antreten.

    Mahlzeit: All Inclusive

    Abhängig von Ihren Flugplänen kommen Sie in Europa an.

Enthaltene Leistungen

  • Transfers wie im Reiseverlauf
  • Nationaler Flug Kathmandu-Bharatpur
  • Unterkünfte und Mahlzeiten wie im Reiseverlauf
  • Aktivitäten wie im Reiseverlauf
  • Eintrittsgebühren der Nationalparks und Sehenswürdigkeiten im Reiseverlauf
  • zusätzlich lokale englischsprachige erfahrene Reiseleitung
  • Professioneller, deutschsprachiger und landeskundiger Reiseleiter

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge (gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Getränke und Trinkgelder
  • Reiseversicherung

Reiseberichte

  • Gruppengröße und Mindestteilnehmerzahl

    Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte dieser Fall eintreten, versuchen wir immer die Reise trotzdem durchzuführen. Falls das nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen sehr gerne ein schönes Alternativangebot.

Ausrüstung

  • Elektronische Flugtickets mit Ihrer jeweiligen Reservierungsnummer
  • Gültiger Reisepass, welcher zum Zeitpunkt der Einreise noch mind. 6 Monate über das Aufenthaltsende hinaus gültig ist
  • Mückenschutz
  • Sonnenschutz
  • Festes Schuhwerk
  • Fernglas und falls vorhanden Spektiv und Fotoausrüstung
  • Leichter Rucksack für Tagesausflüge
  • warme Kleidung (Im Hochland kann es kalt werden)
  • Regenjacke
  • Reiseapotheke

Zahlungsmodalitäten

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweis zu den Zielarten

Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

Das könnte Sie auch interessieren ...