birdingtours-Länderinformationen

Reiseziel Niederlande

Hier haben wir für Sie einige wichtige Informationen zu Ihrem Reiseziel zusammengestellt. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen telefonisch unter 07634/5049845 oder per Mail an info@birdingtours.de.

Kommen Sie mit raus – Es lohnt sich!

  • Aktuell liegen keine besonderen Hinweise vor. Die Niederlande gelten als sicheres Reiseland, trotzdem sollten Sie die gleichen Vorsichtsregeln beachten, wie bei Aufenthalten in anderen, touristisch stark frequentierten Ländern.

    Informationen zur Sicherheitssituation sind immer aktuell auf den Internetseiten des

    Auswärtigen Amtes zu finden.

  • Für die Einreise aus Deutschland in die Niederlande genügt für Aufenthalte bis zu drei Monaten ein auch bei Ausreise gültiger Personalausweis. Ein Visum ist auch für längere Aufenthalte nicht notwendig. Für die zu den Niederlanden gehörenden Überseeländer gelten besondere Einreisebestimmungen.

  • Es werden für die Einreise aus Deutschland keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswert sind die üblichen Standard-Impfungen (gemäß dem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts) gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und Polio (Kinderlähmung), ggf. auch gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) und gegen Influenza (Grippe) und Pneumokokken. Für Reisende empfehlen sich zudem die Impfung gegen Hepatitis B, FSME und Tollwut. Wir empfehlen prinzipiell den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung – gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot!

  • In Niederlande gilt die Mitteleuropäische Zeit (MEZ). Auch in Niederlande gilt die Sommerzeit – es ist also ganzjährig kein Zeitunterschied zu Deutschland vorhanden.

  • In Niederlande gilt der Euro als Währungseinheit. Internationale Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. An den Bankautomaten können Sie meistens mit EC-Karte und PIN-Nummer Bargeld abheben.

  • In den Niederlanden herrscht gemäßigtes Seeklima, vergleichbar mit dem norddeutschen Küstenklima.

  • Auch für die Sommermonate sollte man wärmere Klamotten einpacken. Regensachen sind ganzjährig unerlässlich.

  • Die Amtssprache ist Niederländisch, daneben wird aber auch Englisch und teilweise Deutsch, sowie auch Französisch gesprochen. Gerne fungiert Ihr Reiseleiter auch als Übersetzer!

  • Die Netzspannung beträgt 220 Volt, Wechselstrom (50 Hertz). Die Mitnahme eines Adapters ist nicht notwendig.

  • Die Vorwahl für Ferngespräche aus Deutschland in die Niederlande ist 0031, wenn Sie aus den Niederlanden nach Deutschland telefonieren möchten, müssen Sie die Vorwahl 0049 wählen. Es gibt öffentliche Telefonzellen, die mit Telefonkarten und Münzen funktionieren. Notrufnummern: Polizei, Unfallrettung (Notruf) und Feuerwehr sind unter der europaweiten Notrufnummer 112 zu erreichen.

  • Die allermeisten Geschäfte (Banken und Behörden) sind von Montag bis Freitag ab 8:30 – 18 Uhr geöffnet. Meist sind die Läden montags halbtags geschlossen.

  • Kgl. Niederländische Botschaft mit Konsularabteilung, Berlin
    Zuständigkeiten: Bundesrepublik Deutschland
    Klosterstraße 50
    10179 Berlin
    Sprechzeit: Botschaft Mo bis Fr 9-12 Uhr, Konsularabt. Mo bis Fr 9-12.30 Uhr
    Tel: (0 30) 20 95 60
    Fax: (0 30) 20 95 64 41
    Email: nlgovbln@bln.nlamb.de
    Homepage: www.niederlandeweb.de

  • Diese Informationen werden Ihnen bereitgestellt von:

    birdingtours GmbH, Kreuzmattenstraße 10a, D-79423 Heitersheim
    Tel. 07634-5049845; Fax 07634-5049849
    www.birdingtours.de, Email: kundenbetreuung@birdingtours.de

    Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier angebotenen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann trotz sorgfältiger Recherchen nicht übernommen werden.