Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Vogelstimmen Workshop mit Uwe Westphal

Norddeutschland

Vogelstimmen Workshop mit Uwe Westphal

Vogelstimmen für Einsteiger

Dieses Jahr kann der Vogelstimmen-Workshop leider nicht wie vorgesehen auf Gut Sunder in der Südheide stattfinden. Unser neues Ziel ist die www.akademie-am-see.net im Herzen des Naturparks „Holsteinische Schweiz“ auf dem Koppelsberg zwischen Ascheberg und Plön hoch über dem Großen Plöner See (in wenigen Gehminuten zu erreichen).

Im Frühjahr piept, zwitschert und tiriliert es überall in den Gärten, in Feld, Wald und Flur. Doch wie heißen die einzelnen Sänger, und warum singen sie eigentlich? In diesem Workshop werden Sie die Stimmen häufiger Vogelarten wie Blaumeise, Singdrossel oder Buchfink kennen und unterscheiden lernen. Neben Exkursionen in der Umgebung der Unterkunft vermitteln vertiefende Informationen einen Einblick in die Faszination der Vogelstimmen: Welche Funktion haben Gesänge und Rufe in der Vogelwelt? Wo und wann kann man die einzelnen Arten am besten belauschen? Und wie kann man sich die unterschiedlichen Stimmen am besten einprägen? Dazu wird der Referent unterschiedliche Methoden wie Imitationen und Merksprüche vorstellen und viel Wissenswertes über die Lebensweise der gefiederten Sänger vermitteln.

Einige Zielarten:

Kohlmeise, Blaumeise, Tannenmeise, Buchfink, Grünfink, Amsel, Singdrossel, Star, Zilpzalp, Kleiber, Zaunkönig und Rotkehlchen

Aufpreis bei 7 - 9 Teilnehmern: + 60,00 Euro pro Person

Uwe Westphal

Lernen Sie Ihren Reiseleiter kennen ...

Mehr
Reisecode: UWE01
Dauer: 3 Tage / 2 Nächte
Teilnehmer: 7 bis 14 Personen
Veranstalter: birdingtours GmbH

Reiseverlauf

  • Tag 1

    Anreise und erstes Kennenlernen

    Kohlmeise (C. Moning)

    Der Vogelstimmen-Workshop in Norddeutschland  beginnt mit einer gemütlichen Kaffeerunde. Bei leckerem Kuchen und frisch gebrühtem Kaffee oder Tee lernen die Teilnehmer sich untereinander und unseren Reiseleiter kennen und besprechen den Seminarablauf der nächsten 
    Tage. Anschließend brechen wir auf und sammeln während einer kleinen Wanderung erste Vogelstimmen-Eindrücke. Durch die unmittelbare Nähe zum Plöner See treffen wir auch in der Umgebung unserer Unterkunft viele verschiedene Vogelarten an. 
    Abends Programm nach Wunsch.

  • Tag 2

    Vogelkonzert und Exkursionen

    Bartmeise (C. Moning)

    Früh morgens spitzen wir die Ohren, machen eine Lauschübung und genießen das morgendliche Vogelkonzert. Nach dem Frühstück brechen wir zur ersten ausgedehnten Exkursion auf die „Prinzeninsel“ auf. In der Umgebung der Unterkunft erwartet uns das vielstimmige 
    Gezwitscher verschiedener Vogelarten, die wir mit Hilfe unseres Reiseleiters bestimmen. Der Schwerpunkt liegt  dabei wie während des gesamten Workshops für Vogelstimmen-Einsteiger auf den 20 häufigsten 
    Brutvogelarten Deutschlands, die zusammen rund 80 Prozent der in Deutschland brütenden Vogelpaare 
    ausmachen. Aber natürlich lassen wir auch andere Vögel (mit Glück Seeadler!) nicht unbeachtet. Nach dem Mittagessen und einer Mittagspause zur Erholung vertiefen wir im Seminarraum die bisher gesammelten Vogelstimmen-Eindrücke anhand von DVD-Aufnahmen der jeweiligen Vogelarten in Bild und Ton. Außerdem erfahren wir viel über die Biologie der Vogelstimmen. Mit hilfreichen Tipps zum Kennenlernen der Stimmen und praktischen Übungen anhand eines umfangreichen Handouts werden wir zu angehenden Vogelstimmen-Profis. Bei aller Konzentration kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Nach dem Abendessen unternehmen wir je nach Wetter entweder eine Abendexkursion oder vertiefen die Theorie. 

  • Tag 3

    Vogelstimmenexkursion und Abschluss

    Kiebitz (C. Moning)

    Auch am letzten Tag des Vogelstimmen-Workshops klingelt uns der Wecker zur Zeit des morgendlichen Vogelkonzerts aus den Federn. Im Anschluss an die gemeinsame Lauschübung fertigt jeder für sich als weitergehende Übung eine „Geräuschelandkarte“ an. Gemeinsam bestimmen wir die einzelnen Sänger und erlangen so mehr und mehr Sicherheit. Nach einem leckeren Frühstück packen wir unser Gepäck zusammen, räumen die Zimmer und unternehmen noch eine letzte Exkursion. Gemeinsam wandern wir um den Hüttensee am Rande des Naturschutzgebiets Meißendorfer Teiche und lauschen den Vogelstimmen und beobachten viele Wasservögel. Nach dem Mittagessen verabschieden wir uns von der Gruppe und unserem Reiseleiter. Mit der Motivation und dem Rüstzeug, sich weiter mit dem Thema Vogelstimmen zu befassen, treten wir die Heimreise an – denn wie bei allem gilt: Nur Übung macht den Meister!

Enthaltene Leistungen

  • 2 Übernachtungen in einem Mittelklassehotel
  • Vollpension
  • Kaffee und Kuchen am Anreisetag
  • Professionelle, deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
  • Artenliste
  • Reisebericht
  • Spende Höhbeck-Projekt, mehr unter: https://www.birdingtours.de/ueber-uns/vogelschutz/wiedehopf-projekt-hoehbeck/

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht erwähnte Verpflegung
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Anreise (gerne unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot für Ihre Bahnanreise!)
  • Fahrgemeinschaften vor Ort
  • Reiseversicherung: www.birdingtours.de/service/reiseversicherung/ (gerne beraten wir Sie persönlich)

Reiseberichte

Reisebericht 2022

  • Fahrgemeinschaften vor Ort

    Bitte teilen Sie uns bei der Buchung mit, wie Sie anreisen werden.

    Falls Sie mit dem Pkw fahren, informieren Sie uns bitte noch, ob Sie einverstanden sind vor Ort zu fahren.

    Die Fahrten vor Ort werden in Fahrgemeinschaften durchgeführt. Dadurch sind wir flexibler und die Reise ist insgesamt kostengünstiger! Das hat sich bisher auf unseren Reisen bewährt. Die entstandenen Kosten werden vor Ort untereinander abgerechnet (wir empfehlen die landesübliche Kilometerpauschale in Höhe von 0,30 Euro pro Kilometer untereinander abzurechnen).

    Sollten nicht genügend Pkw´s vor Ort zur Verfügung stehen, werden wir uns selbstverständlich darum kümmern.

    Vielen Dank!

  • Anreise per Pkw

    Von Süden bzw. Hamburg-Ost kommend über die A1 Richtung Bargteheide. Am Autobahndreieck Bargteheide, dann auf die A21 Richtung Flensburg/Kiel/Bad
    Segeberg. An der Anschlussstelle Bornhöved auf die B430 Richtung Bornhöved/Neumünster/Plön. Der Bundesstraße folgend durchqueren Sie Ascheberg in Richtung Plön. Nach etwa 2 km fahren Sie auf den Koppelsberg zu und sehen links eine Kapelle. Unmittelbar vor der Fußgänger-Ampel biegen Sie rechts der Ausschilderung zur Akademie folgend ab (dies ist die zweite Einfahrt auf den Koppelsberg!). Halten Sie sich scharf links und folgen dem Weg ca. 200 m den Koppelsberg hinauf.

    Aus Kiel bzw. Eutin auf der B76 kommend oder aus Richtung Lütjenburg auf der B430, folgen Sie in Plön der Ausschilderung in Richtung Neumünster/Ascheberg. Sie verlassen die
    Ortschaft Plön und fahren auf den Koppelsberg zu. Nach ca. 2 km sehen Sie auf der Anhöhe rechter Hand eine Kapelle. Unmittelbar auf Höhe der Kapelle biegen Sie an der Ampel links ab. Halten Sie sich scharf links und folgen dem Weg 200 m den Koppelsberg hinauf.

  • Anreise per Bahn

    Ihr Zielbahnhof heißt Plön. Vom Plöner Bahnhof fahren Busse bis zur Haltestelle Koppelsberg, von der aus Sie die Einfahrt auf der gegenüberliegenden Straßenseite nutzen und dem Weg den Berg hinauf folgen. Ein Taxi vom Plöner Bahnhof bringt Sie ebenfalls bis vor unsere Tür.

  • Gruppengröße und Mindestteilnehmerzahl

    Bei allen Reisen ist die minimale und die maximale Teilnehmerzahl angeführt. Die Mindestteilnehmerzahl ist bis 3 Wochen vor Reisebeginn zu erreichen. Auch wenn diese Zahl nicht erreicht wird, versuchen wir die Reise durchzuführen. Wir bitten Sie dann, sich an den Mehrkosten zu beteiligen. Sollte nur ein Platz zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl frei sein und die Buchung von zwei Personen gemeinsam eingehen, werden wir die Gruppengröße um eine Person erweitern.

Ausrüstung

  • Tagesrucksack mit wasserdichter Hülle, ggf. Thermoskanne (Isolierflasche für heißen Tee)
  • Feste, wasserdichte Schuhe (gut eingelaufen und über die Knöchel reichend), ggf. Gummistiefel
  • Wetterfeste, unauffällige Kleidung (möglichst raschelarm und nicht knallbunt); bitte an warme und regendichte Kleidung denken (Handschuhe, Regen-Jacke und Regen-Hose, Mütze etc.)
  • Bestimmungsbuch - wir empfehlen: Svensson et al. – "Der Kosmos-Vogelführer" und "Was fliegt denn da?“ von Barthel/Dougalis ebenfalls von KOSMOS. Für Einsteigende: "Grundkurs Vogelbestimmung" von Moning, Griesohn-Pflieger, Horn erschienen bei Quelle & Meyer.
  • Fernglas (und unbedingt Spektiv wenn möglich)
  • Schreibzeug (Stift und evtl. Notizblock)

Generelle Hinweise

  • Anforderungen der Reise: leicht, keine Schwierigkeiten – Auch für Anfänger gut geeignet!
  • Mitzubringen: festes Schuhwerk, der Witterung angepasste Kleidung (möglichst knisterfrei und in gedeckten Farben), Fernglas und Vogelbestimmungsbuch (soweit vorhanden), feste Schreibunterlage und Papier DIN A4 (für Hör-Übungen), Notizheft und Stift, ggf. Insektenschutz
  • Programm (witterungsbedingte Änderungen vorbehalten)
  • Die Gruppengröße dieser Reise beträgt 7 - 14 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 3 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte der Fall eintreten, versuchen wir immer die Reise trotzdem durchzuführen. Falls dies nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen gerne ein schönes Alternativangebot.
  • Gerne können Sie über birdingtours günstige, flexible Bahntickets buchen – Rufen Sie uns an!

Zahlungsmodalitäten

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweis zu den Zielarten

Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

Reisebewertungen

Das könnte Sie auch interessieren ...