Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Zauber der Antarktis: Vogelbeobachtung auf den antarktischen Falklandinseln

Weltweit

Zauber der Antarktis: Vogelbeobachtung auf den antarktischen Falklandinseln

Die schönsten Wildtiere und Vögel der Welt!

Eine Kreuzfahrt zu den Falklandinseln, South Georgia und die Antarktische Halbinsel. Sehen Sie einige der faszinierendsten Wildtiere und Vögel der Welt. Diese Reise erlaubt es Ihnen mindestens 6 Pinguinarten und eine ganz Reihe von antarktischen Pelzrobben zu erleben!

Schon während der Seefahrt von Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens, durch die Drake-Passage zum antarktischen Festland werden wir eine gute Selektion von beeindruckenden Seevögeln bequem von Bord aus sehen können: Wander-, Graukopf-, Schwarzbrauen- und Rauchiger-Albatros, sowie verschiedene Sturmschwalben, wie etwa Buntfüssige-, Schwarzbauch-, Weissflügel- und Kapsturmvogel, sowie Silber-, Blau- und Schneesturmvogel geben uns die Ehre. In der Nähe der Süd-Shetlandinseln können wir die ersten Eisberge ausmachen.

Termin: 22 Okt - 11 Nov 2023

Auf Anfrage, gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot!

Reisecode: ANT01
Dauer: 21 Tage / 20 Nächte
Teilnehmer: 9 bis 12 Personen
Veranstalter: birdingtours GmbH

Reiseverlauf

  • Tag 1

    Argentinische Sandstrände

    Falkinsel Landschaft (Oceanwide)

    Wir starten am Nachmittag von Puerto Madryn in Richtung Falklandinseln. Golfo Nuevo ist bekannt für seine Südkaper, sodass eine gute Chance darauf besteht, einen zu sichten.

  • Tag 2 - 3

    Meerestiere und Meeresvögel 2 Tage

    Wanderalbatross (Oceanwide)

    Obwohl wir jetzt auf See sind, gibt es hier selten einen einsamen Moment. Mehrere Vogelarten folgen dem Schiff nach Südosten. So sind Sie stets umgeben von Albatrosse, Sturmschwalben, Sturmtauchern und Sturmvögeln.

  • Tag 4

    Die Falklandinseln entdecken

    Königspinguine (Oceanwide)

    Die Falklandinseln bieten eine Fülle von Tieren in eine atemberaubende Landschaft. Es besteht die Möglichkeit nach New Island zu fahren, welches im Südwesten des Archipels liegt. Heimat von 39 registrierten Vogelarten, darunter Königspinguine und 13.000 Paare vom Schwarzbrauenalbatros, beheimatet es auch beträchtliche Kolonien von Esel-, Felsen- und Magellanpinguinen.

    Die Insel verfügt über eine reiche Geschichte und es gibt ein kleines Museum. Der Morgen wird im Süden der Insel verbracht und wir werden das Schiff während des Mittagessens neu positionieren und zum "North End" fahren. Dort hoffen wir, Seelöwen sowie Vogelarten wie Schopfkarakara oder Falkland-Uferwippern zu begegnen.  Es gibt auch eine große Population von Belcher-Sturmvögeln (geschätzte 2 Millionen Paare) auf der Insel.

    Es besteht eine große Chance, dass wir sowohl Peale-Delfine als auch Commerson- Delfine in den umliegenden Gewässern sehen

  • Tag 5

    Die Natur der Falklandinseln

    Vogelbeobachtung Falklandinseln (Oceanwide)

    Heute besuchen wir die George und Barren Inseln: Diese befinden sich in Privatbesitz und sind zwei der erfolgreichsten Farmen der Insel. Die Inseln sind Zufluchtsort für Wildtiere anerkannt und werden von Birdlife International als "Wichtige Vogelzone" anerkannt. Es wurden 42 Vogelarten aufgezeichnet. Darunter Falklandzaunkönig, Correnderapieper und Falkland-Uferwipper. Die Inseln sind die Heimat von Magellan-Pinguinen, Falklandkarakara und Riesensturmvögeln. Entlang der Küste werden Sie wahrscheinlich Südliche Seeelefanten und südliche Seehunde sehen.

    Wir werden die Familie May treffen, der die Inseln gehören, und die uns zeigen, wie sie umweltfreundlich ohne Chemikalien oder Dünger Landwirtschaft betreiben. Wir werden die Möglichkeit nutzen, die Farm zu besichtigen und möglicherweise zu sehen, wie dort Schafe geschoren werden und wie die Wolle aufbereitet wird.

    Wir können uns ihnen sogar für die "Smoko" anschließen - eine traditionelle Pause auf den Falklandinsel, um hausgemachte Kekse und Kuchen zu genießen.

  • Tag 6 - 7

    Wieder raus aufs Meer 2 Tage

    Schwimmender Seebär (Oceanwide)

    Auf dem Weg in den Süden von Georgia überqueren wir nun die antarktische Konvergenz. Die Temperatur kühlt innerhalb weniger Stunden erheblich ab, und durch kollidierende Wassersäulen steigt nahrhaftes Wasser an die Meeresoberfläche. Dieses Phänomen zieht eine Vielzahl von Seevögeln in der Nähe des Schiffes. Darunter mehrere Arten von Albatrossen, Sturmtauchern, Sturmvögeln, Walvögeln und Raubmöven.

  • Tag 8 - 11

    South Georgia Reise 4 Tage

    Grytviken (Oceanwide)

    Heute erreichen wir unsere erste Station im Süden Georgias. Bitte beachten Sie, dass die Wetterbedingungen hier eine Herausforderung darstellen können und das Programm weitgehend diktieren. Zu den Orten, die Sie besuchen könnten, gehören:

    Prion Island - Dieser Ort ist während der anfänglichen Phase der Wanderalbatross-Brutzeit (20. November - 7. Januar) geschlossen. Ihre Küken vom letzten Sommer sind fast bereit flügge zu werden, und die erwachsenen Vögel suchen ihre alten Partner nach anderthalb Jahren auf See wieder auf.

    Salisbury Plain, St. Andrews Bay, Gold Harbour – Diese Stätten beherbergen nicht nur die drei größten Königspinguinkolonien in Süd-Georgia, sondern auch drei der weltweit größten Brutstrände für Südliche See-Elefanten. Nur zu dieser Jahreszeit erreichen sie ihren Höhepunkt in ihrem Brutzyklus. Beobachten Sie, wie die vier Tonnen schweren Bullen stets über Gebiete wachen (und gelegentlich kämpfen), in denen Dutzende von Weibchen gerade geworfen haben oder kurz vor der Entbindung stehen. Wir können hier auch eine beträchtliche Anzahl von antarktischen Pelzrobben während der Brutzeit (Dezember - Januar) sehen.

    Fortuna Bay – Das wunderschöne Sander vom Fortuna-Gletscher ist die Heimat einer großen Anzahl von Königspinguinen und Robben. Hier haben Sie vielleicht auch die Möglichkeit, der letzten Etappe von Shackletons Route zum verlassenen Walfangdorf Stromness zu folgen. Dieser Weg führt über den Bergpass hinter dem Wasserfall von Shackleton. Das  Gelände ist teilweise sumpfig und Sie sollten darauf vorbereitet sein, ein paar kleine Bäche zu überqueren.

    Grytviken – In dieser verlassenen Walfangstation laufen Königspinguine durch die Straßen und See-Elefanten liegen herum, als ob ihnen der Ort gehören würde – weil das im Grunde auch so ist. Hier können Sie vielleicht das South Georgia Museum sowie das Grab von Shackleton sehen.

    Am Nachmittag des 11. Tages und (je nach Bedingungen) segeln wir nach Süden in Richtung der Südlichen Orkneyinseln.

  • Tag 12

    Richtung Süden

    Meereislandschaft (Oceanwide)

    Auf dieser Route könnte es Meereseis geben, auf dessen Rändern sich einige Raubmöven und Schneesturmvögel den anderen Seevögeln anschließen, die dem Schiff nach Süden folgen.

  • Tag 13

    Malerische Ausblicke auf South Orkney

    Landgang (Oceanwide)

    Abhängig von den Bedingungen können wir die Orcadas Basis besuchen, eine argentinische wissenschaftliche Station auf der Laurie Insel im südlichen Orkney-Archipel. Das Personal hier zeigt Ihnen gerne die Anlage, von der aus Sie einen weiten Blick auf die umliegenden Gletscher erhaschen können. Wenn ein Besuch nicht möglich ist, können wir stattdessen in der Shingle Bucht der Signy Insel anlegen.

  • Tag 14

    Letzter Vorstoß in die Antarktis

    Walbeobachtung Falkinseln (Oceanwide)

    Riesige Eisberge und eine gute Chance auf Finnwalsichtungen sorgen dafür, dass es auf dieser letzten Seereise richtung Süden nie langweilig wird. Auch die beste Chance soweit, antarktische Sturmvögel zu entdecken, besteht hier.

  • Tag 15 - 18

    Beeindruckt von der Antarktis 4 Tage

    Tafelförmiger Eisberg (Oceanwide)

    Wenn es die Eisverhältnisse zulassen, segeln wir nun ins Weddellmeer. Hier kündigen kolossale tafelförmige Eisberge Ihre Ankunft auf der Ostseite der Antarktischen Halbinsel an. Die Paulet Insel mit ihren großen Population von Adélie-Pinguinen ist ein möglicher Zwischenstopp. Sie können auch den Brown Bluff besuchen, der sich im eisbedeckten Antarktishcen Sund befindet, wo Sie die Möglichkeit haben, den antarktischen Kontinent selbst zu betreten. Wenn die Bedingungen für die Einfahrt in das Weddellmeer von Osten aus nicht günstig sind, nimmt das Schiff Kurs auf die Elephanteninsel und fährt in die Bransfield Strait zwischen der Südlichen Shetlandinseln und der Antarktischen Halbinsel. 

    Die vulkanischen Inseln der Südlichen Shetlandinseln sind windgepeitscht und oft in Nebel gehüllt, aber sie bieten dennoch viele subtile Freuden. Hier existiert eine Vielzahl von Flora (Moose, Flechten, blühende Gräser) und Fauna (Eselspinguine, Kinnriemenpinguine, Riesensturmvögel).

     

    Auf der Half Moon Insel schleppen sich Chinstrap-Pinguine und Weddell-Robben oft an den Strand in der Nähe der Cámara Basis - einer argentinischen Forschungsstation.

    Auf der Deception Insel stürzt das Schiff durch Neptunes Bellows und in die überflutete Caldera. Hier finden Sie eine verlassene Walfangstation und tausende von Kapsturmvögeln. Eine Reihe von Dominikanermöwe, Subantarktikskua, Südpolarskua und Antipodenseeschwalbe können ebenfalls gesichtet werden. Wilsons Sturmschwalben und Schwarzbauch-Sturmschwalben nisten auch in den Ruinen der Walfangstation in Whalers Bay. Alternativ können wir an Aktivitäten in der Nähe von Telefon Bay, weiter in der Caldera, teilnehmen. Diese ausgedehnte Reise gibt Ihnen die Möglichkeit, noch weiter entlang der eisigen Küste der westlichen Antarktischen Halbinsel zu segeln. Es gibt mehrere Möglichkeiten für großartige Halte, bei denen Sie den antarktischen Kontinent betreten können. Dabei werden Sie umgeben von einer epischen Landschaft aus Alpengipfeln und Mammutgletschern, die auf Meereshöhe kalben. Eselspinguine, Seeleoparden, Weddellrobben, Buckelwale und Zwergwale sind hier oft zu sehen.

    Die atemberaubende Landschaft setzt sich in der Bransfield Straight und (wenn die Bedingungen es erlauben) weiter südlich in der Gerlache Strait fort. Die Bedingungen auf der Drake Passage bestimmen die genaue Abfahrtszeit.

  • Tag 19 - 20

    Vertraute Meere, vertraute Freunde 2 Tage

    Falkinsellandschaft mit Vögeln (Oceanwide)

    Ihre Rückreise ist alles andere als einsam. Während wir den Drake überqueren, werden wir wieder von der großen Auswahl an Seevögeln begeistert sein, an die wir uns schon von unserer Fahrt gen Süden erinnern. Jetzt kommen sie uns inzwischen vor wie alte Freunde.

  • Tag 21

    Das „Ende der Welt“

    Falkinsel Steinlandschaft (Oceanwide)

    Wir kommen in Ushuaia – die südlichste Stadt der Welt - an und verlassen dort das Schiff. Die Stadt befindet sich auf dem Archipel Tierra del Fuego, das den Spitznamen "Ende der Welt" trägt. Obwohl unsere Wege sich nun trennen, wird der Reichtum an Erinnerungen, die Sie auf Ihrer Antarktisexpedition gemacht haben, mit Ihnen reisen, wo auch immer Ihr nächstes Abenteuer liegt.

Enthaltene Leistungen

  • Unterbringung in der gebuchten Kabinenklasse
  • Alle Mahlzeiten an Bord während der Reise (Frühstück, Mittag- und Abendessen, Snacks, Kaffee und Tee)
  • Transfers und Rundfahrten
  • Vortragsprogramm von namhaften Naturforschern und Führung durch erfahrenes Expeditionspersonal
  • Kostenlose Nutzung von Gummistiefeln und Schneeschuhen
  • Vorab geplanter Gruppentransfer vom Schiff zum Flughafen in Ushuaia (direkt nach der Ankunft).
  • Alle verschiedenen Dienstleistungssteuern und Hafengebühren während des gesamten Programms

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise - Sehr gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für Ihre Flüge
  • Eventuell notwendige Zusatzübernachtungen
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Pass- und Visakosten
  • Staatliche An- und Abreisesteuern
  • Mahlzeiten an Land
  • Zusatzleistung für Flugreisen: Rail & Fly Ticket, Sitzplatz, Spezialverpflegung, etc. (auf Anfrage und gegen Aufpreis – bei Buchung bitte angeben)
  • Reiseversicherung: www.birdingtours.de/service/reiseversicherung/ (gerne beraten wir Sie persönlich)

Reiseberichte

  • Schiff

    Expeditionsschiff Janssonius

    erfüllt die neuesten und höchsten Lloyd's Register-Standards für eisverstärkte Kreuzfahrtschiffe. Es übertrifft die Anforderungen des von der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) verabschiedeten Polarcodes und ist das flexibelste, fortschrittlichste und innovativste Reiseschiff in den Polarregionen. Es wurde gründlich für Erkundungsreisen optimiert und ermöglicht den Kontakt mit der Antarktis hautnah.

    Die zahlreichen Annehmlichkeiten und Unterhaltungen an Bord werden dazu beitragen, Ihre Janssonius-Reise unvergesslich zu machen, doch wird Ihnen auch die Seelenruhe geboten, die mit der Wahl eines der umweltfreundlichsten Schiffe auf den Polarmeeren einhergeht.  Janssonius verwendet LED-Beleuchtung, Dampfheizung, biologisch abbaubare Farben und Schmierstoffe sowie hochmoderne Energiemanagementsysteme, die den Kraftstoffverbrauch und den CO2-Gehalt minimal halten. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie an Bord der Janssonius segeln, die exotischen Landschaften und Wildtiere so gut wie möglich beobachten können, während Sie sie so wenig wie möglich Sputen hinterlassen.

  • Preise und Kabinenklassen

    Folgende Kabinenklassen können Sie bei uns buchen

    Vierbett-Bullaugenkabinen:

    Komplette Kabine Gesamtpreis 46.000 Euro/ teilen Sie Ihre Kabine mit anderen Teilnehmer zum besten Preis 11.500 Euro pro Person

    2 Bullaugen / 2 obere und untere Betten / Kleines Sofa / Private Dusche & WC /Flachbildfernseher / Schreibtisch & Stuhl / Telefon und WLAN (gegen Aufpreis) / Haartrockner /  Safe / Garderobe / Diese Kabine eignet sich für Familien, die mit Kindern reisen, oder für Passagiere, die keine Doppel- oder luxuriösere Kabine benötigen

    Doppel-Bullaugenkabinen:

    Komplette Kabine Gesamtpreis 28.000 Euro/ teilen Sie Ihre Kabine mit anderen Teilnehmer für 14.000 Euro pro Person

    2 Bullaugen / 2 Einzelbetten / Kleines Sofa / Private Dusche & WC Flachbildfernseher / Schreibtisch & Stuhl / Telefon und WLAN (gegen Aufpreis) / Föhn / Schrank / Schließfach Kleiderschrank

    Einzelkabine: Preis für die komplette Kabine für 1 Person 23.800 Euro

  • Hafen ab/an

    Abfahrt: Puerto Madryn

    Ankunft: Ushuaia

  • Unterbringung

    • Hotelkomfort, Expeditionsklasse: Bitte beachten Sie, dass eine kleine Anzahl von Kabinen aufgrund der Größe der Fenster und der Designanforderungen des Schiffes eine teilweise behinderte Sicht haben kann. Zum Beispiel können einige Fenster in der unteren Hälfte teilweise durch einen Gang versperrt sein. Die beste Aussicht hat man immer auf dem Außendeck oder der Brücke. Janssonius bietet eine hochwertige Unterkunft für 170 Passagiere in sechs Grand Suiten mit Balkon (22 Quadratmeter, 236 Quadratmeter), acht Junior Suiten (20 Quadratmeter, 215 Quadratmeter), acht Superior-Kabinen (20 bis 21 Quadratmeter, 215 bis 226 Quadratmeter), 11 Zweibett-Deluxe-Kabinen (19 bis 22 Quadratmeter, 161 bis 236 Quadratfuß), 14 Doppelfensterkabinen sowie 27 Doppel-Bullaugenkabinen,  2 dreifache Bullaugenkabinen (12 bis 14 Quadratmeter, 129 bis 151 Quadratfuß) und 4 Vierfach-Bullaugenkabinen, die in der Größe von 15 bis 16 Quadratmetern oder 129 bis 172 Quadratfuß variieren. Ein Deck besteht aus einer großen Aussichtslounge und einem separaten Vortragsraum. Diese werden für eine Vielzahl von interaktiven Workshops, Ausstellungen und Performances speziell für Janssonius reserviert. Obwohl elegant in stilvollem Mid-Century-Dekor entworfen, bleibt dieses Schiff der unverwechselbaren gemütlichen und informellen Atmosphäre von Oceanwide treu.

  • Programmhinweise

    Hinweis zu den Zielarten

    Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

    Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

    Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

Ausrüstung

  • Sie bekommen von birdingtours eine ausführliche, erprobte Ausrüstungsliste und Informations- und Kartenmaterial zugesandt. Die Kleidung an Bord des Schiffes ist informell. Bringen Sie bequeme Freizeitkleidung für alle Aktivitäten mit. Bitte beachten Sie, dass man viel von der spektakulären Landschaft bereits vom Deck aus sehen kann, auf dem es rutschig sein kann. Das Wichtigste sind deshalb sicher die kniehohen und rutschfesten Gummistiefel, die jeder Gast haben sollte (Gummistiefelund Schneeschuhe werden vom Schiff gestellt). Sorgen Sie möglichst dafür, dass Sie Ihren Parka nie lange suchen müssen, wenn aus den Lautsprechern „Delfine in Sicht“ ertönt und Sie nach draußen eilen müssen. Tragen Sie Kleidung möglichst nach dem Zwiebelprinzip, da es in den Schiffsräumen angenehm warm ist und draußen oft kalt sein kann.

Generelle Hinweise

  • Die Gruppengröße dieser Reise beträgt 9 - 12 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 3 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte der Fall eintreten, versuchen wir immer die Reise trotzdem durchzuführen. Falls dies nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen gerne ein schönes Alternativangebot.

Zahlungsmodalitäten

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 10 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweis zu den Zielarten

Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.