Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
birdingtours

Reiseleiterprofil

Hannah Assil

Seit meiner Kindheit bin ich natur- und tierverliebt und das von den Zehen- bis in die Haarspitzen. Als Tochter einer Biologin hätte es vermutlich auch nie anders sein dürfen und so wurde ich schon sehr früh für die Natur sensibilisiert. Mit Hilfe der Fotografie und meinem Naturwissen möchte ich den Menschen die Natur wieder nahe bringen und arbeite hierfür mit verschiedenen Organisationen und Nationalparks zusammen. Die Wildtier- und vor allem Vogelfotografie hat dabei einen besonders hohen Stellenwert eingenommen. Momentan mache ich auch die Ausbildung zum Nationalpark Ranger, Bergwanderführer und Naturerlebnispädagogen und möchte diese Dinge dann gerne mit meiner Fotografie und der Liebe zur Natur verbinden, um möglichst vielen Menschen die Schönheit und Wichtigkeit unserer Natur nahe zu bringen.


Fragen & Antworten

  • Wann wurdest du geboren und wo wohnst du?

    22.05.1991 in Graz, Österreich

  • Erzähl uns doch kurz was über dich und deinen Weg zu den Vögeln…

    Ich war immer schon sehr Naturinteressiert. Auf die Vogelwelt bin ich erst später durch Hobbyornithologen im Bekanntenkreis gestoßen und mir wurde damit ein richtiger Floh ins Ohr gesetzt und so wurde der Stein ins Rollen gebracht.
     

  • Was machst du beruflich?

    Ich bin Fotografin und Naturvermittlerin und arbeite nebenbei noch 20 Stunden im Verkauf/Gastro. Spätestens 2023 möchte ich aber nur mehr als Selbstständige arbeiten.

  • Was begeistert dich an der Vogelbeobachtung am meisten?

    Jedes Mal ist eine Überraschung, denn man weiß nie genau, was einen erwartet. Es kann zwar manchmal sehr frustrierend sein, aber umso größer ist die Freude, wenn man dann doch die gefiederten Freunde findet und vor die Linse bekommt.

  • Bist/warst du aktiv im Vogel- und/oder Naturschutz tätig, wenn ja, wo?

    Seit vielen Jahren bin ich aktives Mitglied bei BirdLife Österreich und arbeite auch mit ihnen zusammen. Zusätzlich unterstütze ich auch schon langjährig den Verein für Kleine Wildtiere in Großer Not in Graz.

  • Seit wann leitest du Reisen für birdingtours?

    Im Jahr 2022 werde ich neu zum Reiseleitungsteam von birdingtours dazustoßen.

  • Welche Reisen leitest du für birdingtours?

    Fotoreise zum Nationalpark Neusiedler See

  • Was ist der größte Reiz für dich, birdingtours-Reisen zu leiten?

    Meine Leidenschaft und mein Wissen mit anderen zu teilen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

  • Was war deine bisherige Highlight Beobachtung auf einer Reise?

    2017 hatte ich das große Glück und konnte ich ein Mauerläufer-Pärchen mehrere Stunden dabei beobachten, wie sie Futter zu ihrem Nest gebracht haben. Diesen Tag werde ich wohl nie mehr vergessen.

  • Welcher ist dein Lieblingsvogel?

    Haubenmeise

     

  • Welche Vogelbeobachtung ist dein größter Wunsch?

    Jede Vogelbeobachtung hat etwas Besonderes. Diese Frage kann ich so gar nicht beantworten, da es sich vor allem auch immer wieder ändert. Momentan würde ich aber unglaublich gerne einem Steinrötel begegnen.

  • Welches Fernglas benutzt du?

    Meistens das Teleobjektiv meiner Kamera. Ansonsten ein Kowa 10x32.

  • Was wünschst du dir von deinen Gästen?

    Freude, Wissensdurst, Spontanität und Spaß an der Natur