Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Weißstirnspint

Merops bullockoides

Bei dem bunten  Weißstirnspint sind  Hinterkopf und Bauch ockerfarben, Flügel, Rücken, Bürzel und  Schwanz grün. Die Unterschwanzdecken sind leuchtend blau. Der Augenstreif ist schwarz und durch einen weißen Streifen von der roten Kehle getrennt.

Er  ist südlich der Sahara weit verbreitet, in Ostafrika kommt er vorwiegend in Kenia und Tansania vor. Sie sind sehr gesellige Vögel, ihre Sozialstrukturen sind faszinierend und bei den Spinten einzigartig. Die Kolonien bestehen aus mehreren Clans die ihre eigenen Futterreviere haben. Der Clan besteht aus 2 bis 6 Familien welche jeweils aus einem brütenden Pärchen besteht. Diese werden von bis zu 15 nichtbrütenden Vögeln unterstützt die meist Vorjahresnachkommen des brütenden Paares sind. Sie beschaffen Nahrung, beteiligen sich an der  Fütterung der Jungen und säubern die Bruthöhle. Einige Weibchen legen wie Kuckucke Eier in fremde Bruthöhlen und zerstören manchmal sogar die Eier des brütenden Paares.  Auf den birdingtours Reisen in Tansania ist es regelmäßig zu beobachten