Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Südlicher Hornrabe

Bucorvus leadbeateri

Der Südliche Hornrabe oder auch Rotwangenhornrabe gehört zu der Familie der Bucorvidae. Zweiter Vertreter in dieser Familie ist der Sudan-Hornrabe, auch Nördlicher Hornrabe genannt. Hauptunterscheidungsmerkmale beider Arten sind die Färbung der ungefiederten Hautpartien im Gesicht und Hals, der Schnabel und die Augenfarbe.

Das Weibchen legt bis zu zwei Eier in eine Fels- oder Baumhöhle. Das Männchen tarnt den Eingang mit Zweigen und Lehm. Nach ca. 90 Tagen sind die Jungen flügge und begleiten die Eltern über mehrere Monate. Der Südliche Hornrabe ernährt sich hauptsächlich von kleinen Nagetieren, Eidechsen, Schlangen, Gelege auf dem Boden, Insekten. Nur sehr gelegentlich Pflanzen, Früchte.  Da die Familien lange zusammenhalten sehen wir die Vögel fast immer in kleinen Trupps bei unseren Reisen in Ostafrika  zum Beispiel in Zentral- und Süd-Uganda sowie in Tansania.