Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Sudan-Hornrabe

Bucorvus abyssinicus

Urtümlich sieht er aus! Der Sudanhornrabe ist ein großer Schwarzer Vogel mit weißen Handschwingen und langem Schnabel der mit einem Röhrenähnlichen Horn am Schnabelansatz versehen ist. Die ungefiederten Gesichts und Halspartien sind beim Männchen vorwiegend rot, bei dem Weibchen einfarbig blau gefärbt.
Er kommt nördlich des Äquators und südlich der Saharawüste  zwischen Mauritanien und Somalia vor. Hier bevorzugt er Savannen und  offene Buschlandschaften, wo man ihn meist in kleinen Gruppen bis zu zehn Vögeln beobachten kann. Der Sudanhornrabe ist vorwiegend zu Fuß unterwegs, kann aber auch über längere Strecken fliegen. Er ernährt sich hauptsächlich von kleinen Nagetieren, Eidechsen, Schlangen, Gelege auf dem Boden, Insekten. Nur sehr gelegentlich Pflanzen, Früchte.

Sein Ruf, ein zweitöniger, tiefer, dumpfer Ton, ist bis zu vier Kilometer weit hörbar.

Bei den Birdingtours-Reisen in Ost Afrika  ist er in Nord-Uganda und in Äthiopien regelmäßig zu sehen.