Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Riesenturako

Corythaeola cristata

Der Riesenturako, gehört zu der nur in Afrika vorkommenden  Familie der Musophagidae, wörtlich „ Bananenfressern“. Mit einer Länge von 75 cm ist er die größte Vertreter der Art und fällt durch sein farbenprächtiges Gefieder und stattliche schwarze Federnhaube auf dem Kopf auf.

Riesenturakos bewohnen die Baumkronen der Regen- und Savannenwälder um den Äquator. Sie sind keine guten Flieger dafür aber hervorragende Kletterer. Sie können wie alle Turakos die äußere Zehe verdrehen und damit greifen. Jungvögel haben zudem Krallen an den Flügeln die das Klettern im engen Geäst erleichtern. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Früchten, am liebsten Wildfeigen. Somit sind sie auf den weit verbreiteten Feigenbäumen  relativ leicht zu finden.  Auf unseren Ugandareisen können wir uns  immer wieder an diesen imposanten und farbenprächtigen Vögeln erfreuen.