Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
birdingtours

Reiseleiterprofil

Urs Lüders

Jahrgang 1968, lebt in Spanien und beobachtet seit seiner frühen Jugend Vögel. Urs hat Umweltwissenschaften studiert und lebt und arbeitet in Spanien als selbstständiger Umweltberater und naturkundlicher Reiseleiter.

Er war jahrelang aktives Mitglied im BUND und nimmt auch in Spanien und Portugal an zahlreichen naturkundlich-wissenschaftlichen Projekten teil. Er ist Buchautor einiger naturkundlicher Reiseführer über Portugal.


Fragen & Antworten

  • Ich wurde im November 1968 in Hannover geboren und wohne seit 2004 in Burgos (Nordspanien).

  • Bereits während meines Studiums der Diplom-Umweltwissenschaften (Lüneburg) verschlug es mich auf die Iberische Halbinsel. Nach Stationen in Bilbao und Lissabon lebe ich nun in Burgos. Ich habe an vielen naturkundlich-wissenschaftlichen Projekten teilgenommen und als Buchautor von naturkundlichen Reiseführern über Portugal auch im kleinen Nachbarland viele Regionen bereist und die dortige Natur entdecken können. Ich fühle mich in beiden Ländern zu Hause! Meine Begeisterung für die Natur begann bereits zu Schulzeiten, als ich auf dem Heimweg von der Schule am Wegesrand an Brennnesseln Schmetterlingsraupen entdeckte, und einige, zum „Entsetzen“ der Mutter, mit nach Hause nahm, um sie zu füttern und um so zu erfahren, als welche Schmetterlingsart sich diese Raupen entpuppen würden. Es war das Tagpfauenauge. Mein Interesse für die Vogelwelt entfachte sich erst später, während des Zivildienstes beim BUND am Bodensee. Viele meiner Zivikollegen hatten umfangreiche ornithologische Kenntnisse, was mein Interesse weckte.

  • Ich arbeite als Reiseleiter (Natur- und Aktivtourismus) und als selbstständiger Umweltberater.

  • Vieles im Allgemeinen, und speziell, wenn ich die Dupont-Lerche kartiere und diesen heimlichen Vogel nach zahlreichen Gesängen dann auch mal beobachten kann.

  • Ich habe mit 17 Jahren eine BUNDjugendgruppe in meinem Heimatort gegründet und war bis zu meinem Wegzug aus Deutschland aktiv beim BUND (Zivildienst, Kreisgruppe Lüneburg) tätig. Hier in Spanien bin ich Mitglied bei SEO-BirdLife Spanien und habe auch beruflich wie ehrenamtlich gelegentlich mit aktiven Vogel- und/oder Naturschutz zu tun, v.a. Monitoring der Dupont-Lerche. Gelegentlich helfe ich bei einem Wiesenweihenschutzprojekt in der Extremadura mit (ein Teil der Gruppe wird von deutschen ehrenamtlichen Helfern gestellt und von Radolfzell aus organisiert).

  • Seit 2014.

  • Wilde Bergwelt im grünen Norden Spaniens.

  • Siehe oben! ;)

  • Mit Menschen, die die Natur lieben, unvergessliche Tage in der nordspanischen Bergwelt oder der weiten Getreidesteppe Kastiliens zu erleben und tolle Beobachtungen machen zu können.

  • Naturgenuss, ohne zu stören (gelebte Philosophie).

  • Es gibt viele, kleinere und größere Highlights, aber unvergesslich ist eine Mauerläuferbeobachtung in den Picos de Europa. Dieser schöne Vogel stellte sich nur wenige Meter von uns entfernt, nach Insekten jagend, eine ganze Weile zur Schau. Unvergesslich!

  • Unmöglich, mich festzulegen.

  • Auch hier bin ich offen.

  • Das Leica Ultravid 10x42 HD.

  • Ich arbeite mit dem Leica Apo-Televid 77.

  • Kein Abarbeiten von Listen, sondern Genussfähigkeit und Entdeckungslust am unbekannten, authentischen Nordspanien.

Bewertungen des Reiseleiters

Bewertungen der Reise