Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Flammenkopf-Bartvogel

Trachyphonus erythrocephalus

Der Flammenkopf-Bartvogel gehört zu den buntesten Vertretern der Afrikanischen Bartvögel. Der Rücken, Flügel und Schwanz sind schwarz mit weißen Punkten versehen. Bürzel, Unterschwanzdecken und Ohrenfleck sind rot. Der restliche Körper ist gelb und der Schnabel ist rosarot. 

Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen den Geschlechtern ist der schwarzmelierte  Kopf und die Streifen am Hals  des Männchens. Beim Weibchen ist der Kopf schwarzgepunktet und der schwarze Halsstreifen fehlt. Sein Vorkommen begrenzt sich auf die ostafrikanischen Länder. Der laute und klangvolle Gesang des Flammenkopf-Bartvogels ist meist im Duett zu hören. Er gehört zu den typischen Buschlauten Ostafrikas. Es sind soziale Vögel die meist paarweise anzutreffen sind . Sie sind Allesfresser und halten sich oft am Boden auf, wo sie nach Nahrung suchen. Ihre Nisthöhlen werden  in Termitenhügeln oder  Erdwänden angelegt. Die Nestlinge und bereits flügge gewordenen Jungvögel werden von allen adulten Vögeln der Gruppe gefüttert, die Männchen bringen häufiger Nahrung herbei als die Weibchen. Auf den Tansania- und Uganda-Reisen sehen wir sie regelmäßig.