Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Bandamine

Amadina fasciata

Die Bandamadine oder auch Bandfink genannt kommt südlich der Sahara von Senegal bis Äthiopien, südwärts bis Mosambik und Botswana und bis zum Osten Angolas vor.

Hier bewohnt sie trockene Akaziensavannen und halbaride Gebiete. Das Gefieder ist bei beiden Geschlechtern grau-braun geschuppt. Das Männchen hat zusätzlich  ein rotes Kehlband und einen kastanienbraunen Fleck am Bauch. Außerhalb der Brutperioden sind die Bandamadinen oft zusammen mit Scharen von Blutschnabelwebern in großen Schwärmen anzutreffen. Sie benutzen meist verlassene Webervogelnester. Sie gehören zu den häufigsten Vögeln die wir auf den birdingtours Reisen in Ostafrika sehen.