Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Dunkler Kronenkranich

Balearica pavonina

Wo es Dunkel gibt , gibt es auch hell. So auch hier: In Afrika kommen zwei Arten des Kronenkranichs vor: der Dunkle Kronenkranich und der Südliche Kronenkranich.

Die beiden Arten unterscheiden sich primär durch die Farbe des Hals- und Rumpfgefieders, die Färbung des Wangenfleckens und die Größe ihrer Kehlklunker. Der Dunkle Kronenkranich ist im nördlichen Afrika verbreitetet und kommt von Senegal südlich der Sahara bis Äthiopien vor. DerSüdliche Kronenkranichs lebt von Äquatorialafrika aus bis nach Südafrika. Beide Arten bewohnen offene Graslandschaften in Wassernähe sowie Sumpfgebiete und landwirtschaftliche Nutzflächen. Bemerkenswert ist das Jagdverhalten des Kronenkranichs: Er stampft auf den Boden, um seine Beute aufzuschrecken und aufzupicken, sobald sich diese bewegt.
Auf unseren Ostafrika-Reisen sind beide Arten regelmäßig zu sehen, der Dunkle Kronenkranich in Äthiopien sowie Nord-Uganda und der Südliche Kronenkranich in Mittel- und Süd-Uganda.