Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Seidenschwanz

Bombycilla garrulus

Seidenschwänze zählen zu den hoch begehrten Vogelarten. Da sie längst nicht in jedem Winter bei uns zu sehen sind, werden sie in den Invasionsjahren, in denen sie zeitweise in großen Scharen auftreten, von vielen Fotografen und Vogelbeobachtern gesucht.

Auch wenn sie in diesen Jahren zu vielen tausenden auftreten können, sind sie doch nicht leicht zu entdecken und halten sich meist nur wenige Stunden in Beeren tragenden Hecken oder in Obstbäumen mit hängengebliebenen Früchten auf. Oft hört man zuerst ihre silberhell klingelnden Rufreihen. In ihren Brutgebieten, zum Beispiel Norwegen oder Finnland, fressen sie in der Brutzeit keine Beeren sondern fangen wie Fliegenschnäpper Insekten aus der Luft.