birdingtours-Länderinformationen

Reiseziel Äthiopien

Hier haben wir für Sie einige wichtige Informationen zu Ihrem Reiseziel zusammengestellt. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen telefonisch unter 07634/5049845 oder per Mail an info@birdingtours.de.

Kommen Sie mit raus – Es lohnt sich!

  • Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit können das Visum in Addis Abeba am Flughafen bekommen. Es ist jedoch sehr empfehlenswert das Visum bereits im Voraus bei der äthiopischen Botschaft in Berlin oder im Generalkonsulat in Frankfurt zu beantragen. Hiermit erspart man sich unnötige lange Wartezeiten (bis zu 2 Stunden) am Flughafen in Addis Abeba und kann direkt sein Gepäck, das während dieser Zeit nicht beaufsichtigt wäre, abholen.

    Den Antrag für das Visum sowie weitere relevante Information finden Sie hier:

    http://aethiopien-botschaft.de/ für die Botschaft in Berlin, und http://www.konsulat-frankfurt.com/athiopische.html für das Generalkonsulat in Frankfurt.

    Im Antragsformular wo nach der Adresse in Äthiopien gefragt wird bitte:

    Yama Tours, Addis Ababa

    Tel. +251 930 034888 eintragen.

    Die Teilnehmer sollten das Visum ca. 2 Wochen vor Reisebeginn beantragen

  • Trotz Armut ist es ein äußerst sicheres Land und Überlandfahrten beinhalten kein Risiko. Wie in Frankfurt, Hamburg oder Berlin sollte man allerdings auch in Addis Abeba Schmuck nicht zur Schau tragen.

    Für Äthiopien gelten die allgemeinen Gesundheits- und Sicherheitshinweise für Reisen in tropische Länder.

    Impfungen: Für Reisende aus Deutschland wird kein Impfpass verlangt. Reisende sollten allerdings gegen Diphtherie, Tetanus, Hepatitis A und Polio geimpft sein.

    Malaria ist in Äthiopien epidemisch und tritt somit meistens nur in den Monaten August bis Oktober auf und nur in den niederen Gebieten unter 1700 m NN (Bilen, Awash, Langano, etc..). Es ist sehr empfehlenswert Repellents (Autan, NoBite, etc. mit DEET als Wirkstoff) mitzunehmen.  Es kann auch eine Malaria Prophylaxe eingenommen werden. Details sollten mit dem Tropenarzt besprochen werden. Dieser sollte darauf hingewiesen werden daß in Äthiopien und Ost-Afrika nicht nur die Malaria Tropica (Plasmodium falciparum) sondern auch im vermehrtem maß die Tertiana (Plasmodium vivax) vorkommen.

    Ansonsten weisen wir darauf hin, dass jeder eine Reiseapotheke dabei haben soll mit persönlichen Medikamenten, Schmerzmitteln, Medikamente gegen Magen/ Darm Verstimmung, Erkältung, Wundendesinfektionsmittel, Verbandmaterial, etc... Wir werden in Abgelegenen Gebieten sein wo es keine Apotheken oder Ärzte in unmittelbarer Nähe gibt.

  • Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport für die Dauer der Reise.

  • •           Leichte tropische Kleidung, jedoch für die Abende - Temperaturen können bis zu  bis 12°C sinken,  Jacke oder Pullover. Für das Sanetti Plateau (4000 m über NN) ist eine warme Jacke empfehlenswert.

    •           Imprägnierte langärmelige mückensichere Kleidung für abends

    •           Taschen- oder Stirnlampe. Es ist empfehlenswert ein gute Stirnlampe - für die Nachtpirsch mitzunehmen.

    •           Festes Schuhwerk + Badelatschen

    •           Fernglas, Spektiv und Fotoausrüstung

    •           leichter Rucksack für Tagesausflüge

    •             Bitte Reisetaschen für Ihr Gepäck benutzen - keine Koffer! Hiermit wird das verstauen im Fahrzeug sehr erleichtert.

    •             Oft weiß man vor einer Reise nicht wo und wie oft man die Wäsche waschen lassen kann und man nimmt viel zu viel mit. Hier ein Überblick:

    •           Sonnenschutz mit hohem Schutzfaktor.

    •             Vogelbuch: Leider gibt es noch kein Buch über die Vogelwelt Äthiopiens auf Deutsch.  Wir empfehlen das englische Buch „Birds of the Horn of Africa“ von Redman, Stevenson und Fanshawe. Es ist das einzige Buch auf dem Markt das für diese Region sämtliche Vögel abdeckt. ISBN 978-0-7136-6541-3

  • ·         Beträge höher als Euro 2500,00 oder USD 3000,00 müssen bei Ankunft am Flughafen in Addis Abeba deklariert werden. Wird man jedoch vom Zöllner aufgefordert auch kleinere Beträge zu deklarieren dann sollte man das Formular mit dem vorhandenen Betrag ausfüllen.

    ·         Euro werden bei jeder Bank gewechselt. Der Bank Beleg muss aufgehoben und bei Verlangen bei der Ausreise vorgezeigt werden. Geld darf in Äthiopien nur bei Banken oder offiziellen Wechselhäusern getauscht werden.

    ·         In Äthiopien gibt es zwar Geldautomaten jedoch funktionieren diese auf dem Land eher selten. Empfehlen daher neben der Kreditkarte ausreichend Bargeld mit zu nehmen (Euro 300,00 bis 500,00 je nach Vorhaben)

    ·         Trinkgelder. Es ist üblich, dass man in Äthiopien für Service Leistungen Trinkgelder gibt. In Restaurants, abhängig vom Service, bis zu 10%. Ein Kofferträger bekommt ca. € 1,50. Für andere Leistungen, lokale Führer, Ranger, etc. sprechen Sie mit dem Reiseleiter.

    Der Fahrer unseres Kleinbusses und der Reisegehilfe erhalten am Ende der Reise pro Tag je ca Euro 12,00 d.h bei 14 Tagen jeder ca € 170,00, die unter den Teilnehmern aufgeteilt werden.

  • Kameras, Ferngläser, Spektive, Notebooks, etc. können problemlos nach Äthiopien mitgebracht werden und müssen nicht deklariert werden, wenn sie nicht für professionelle Zwecke genutzt werden. Falls die Zöllner fragen einfach angeben, dass es keine Profi Geräte sind.

  • Die Netzspannung in Äthiopien beträgt 220 - 240 Volt Wechselstrom bei 50 Hertz. In den meisten Hotels / Lodges die wir anfahren ist Strom aus dem E Netz verfügbar. Einige wenige abgelegene Lodges produzieren jedoch selber mit Generatoren oder Solaranlagen ihren Strom und dieser ist nur zu bestimmten Zeiten verfügbar, ca. von 18:00 bis 22:30 und 06:00 bis 07:30 Uhr. Es ist daher zu empfehlen Taschen- oder Stirnlampen sowie Ersatzakkus für die Ausrüstung mitnehmen. Adapter sind nicht nötig, gleiches System wie in Deutschland.

  • Die meisten Deutschen Handy SIM Karten funktionieren nicht in Äthiopien. Falls dringend Telefonkontakt gewünscht wird kann Vorort eine lokale aufladbare SIM-Karte gekauft werden.

  • Die Zusammenstellung der Tour erfolgt nicht nach den Regionen wo die besten Hotels sind, sondern wo die größte Vielfallt an Vögel zu sehen ist.  Mittlerweile gibt es auch  in den ländlichen Gebieten  sehr schöne Hotels oder Lodges, allerdings nicht überall. Zum Teil wird in sehr einfachen Unterkünften übernachtet weil es keine besseren in der Region gibt.

  • Man kann in Äthiopien fast alles fotografieren, man sollte allerdings beachten:

    Militär-, Polizei-, offizielle Einrichtungen, Brücken, etc. dürfen nicht fotografiert werden. Menschen sollte man erst fragen ob sie mit einem Foto einverstanden sind.  Afar und Kareyo Stammesangehörige werden sehr aggressiv man sie und Ihre Kamele fotografiert. Ihr Reiseleiter wird sie Vorort weiter informieren.

  • Äthiopien richtet sich nach dem Julianischen Kalender. Neu Jahr wird am 11.09 gefeiert und unser Gregorianisches Jahr 2016 entspricht dem äthiopischem Jahr 2009. Also bitte nicht wundern, wenn auf lokalen Rechnungen, Dokumenten, usw. 2009 erscheint.

    Lokale Zeit ist MEZ plus 2 Stunden (Winterzeit).

  • Nachdem Sie die Koffer erhalten haben und durch die Zollkontrolle gegangen sind verlassen Sie das Flughafengebäude. Achten Sie auf das Empfangsschild YAMA TOURS / BIRDINGTOURS auf dem Parkplatz. Hier finden Sie Ihren Reiseleiter Volker Sthamer.

  • Äthiopien wird in drei Klimazonen aufgeteilt: feucht- und trockenheiß in Regionen bis 1.000 Meter, bei 1.000 – 2.500 Meter Höhe herrscht gemäßigte Temperatur, über 2.500 Meter ist es kühles Klima. Von Januar bis März ist es trocken und sonnig, sowie tagsüber warm bis heiß. Die Nächte sind angenehm kühl.

  • In Äthiopien werden 83 verschiedene Sprachen mit über 200 Dialekten anerkannt. Die wichtigste ist Amharisch (Amtssprache). Englischkenntnisse sind meistens ausreichend. Gerne fungiert Ihr Reiseleiter auch als Übersetzer!

  • Die Geschäfte, Banken und Behörden sind von Montag bis Freitag von 8 – 16 Uhr geöffnet. Meistens wird von 12 – 13 Uhr wegen Mittagspause geschlossen.

  • Äthiopische Botschaft in Berlin
    Boothstraße 20a
    12207 Berlin

    Tel: +49 30 77 20 60
    E-Mail: emb.ethiopia@t-online.de

  • Diese Informationen werden Ihnen bereitgestellt von:

    birdingtours GmbH, Kreuzmattenstraße 10a, D-79423 Heitersheim
    Tel. 07634-5049845; Fax 07634-5049849
    www.birdingtours.de, Email: kundenbetreuung@birdingtours.de

    Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier angebotenen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann trotz sorgfältiger Recherchen nicht übernommen werden.