Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Finden Sie Ihre Wunschreise!

Ungarn - Puszta, Berge, tiefe Wälder

Vogelwelt wie früher...

Obwohl Ungarn eines der meist entwickelten Länder im Ostblock war, ist es immer noch in weiten Bereichen, was die industrielle Landwirtschaft angeht, "unterentwickelt" und wird nicht so intensiv genutzt, wie wir es aus dem Westen Mitteleuropas kennen. Außerdem haben sich eine ganze Reihe von Schutzgebieten sehr gut entwickelt und so kommt es, dass Ungarn die größte Population an Großtrappen in Mitteleuropa beherbergt und viele bei uns selten gewordene Vögel der Kulturlandschaft wie Turteltauben, Feldsperlinge, Girlitze, Grauammer, Neuntöter, Wendehals, Wiedehopf in Ungarn nicht selten sind. Dazu kommen solche Schönheiten wie Pirol, Bienenfresser, Blauracke, Rotfußfalke. Schon sie alleine machen einen Besuch im Donauland mehr als lohnend!

Seine östliche Lage bringt als Überraschung für uns Mitteleuropäer Habichtkauz, Kaiseradler, Adlerbussard und Weißrückenspecht mit. Denn Ungarn ist nicht nur ein Land der großen Ebenen mit der berühmten Hortobagy Puszta, sondern auch der weiten Waldlandschaften und ansehnlichen Mittelgebirge, in denen man seltene Waldvögel wie Habichtskauz und neun (!) Spechtarten, auch den Weißrückenspecht, beobachten kann.
Übrigens wartet Ungarn mit einigen Überraschungen auf! Wussten Sie, dass man in der sommerlichen Puszta mausernde Mornellregenpfeifer antreffen kann? Dass es Schlangenadler zu sehen gibt? Oder dass Ungarn im Herbst von mehr als 100 000 Kranichen besucht wird und Rothals- und Zwerggänse hier gut und regelmäßig zu beobachten sind?

Für alle die nicht genug von Wald und Feld dieses facettenreichen Landes bekommen: Wir bieten auch eine sehr interessante naturgucker|reise nach Ungarn an, für alle, die sich auch für Pflanzen, Säuger, Ökologie und Landschaft interessieren!

Auf ins Land der stolzen Magyaren – der Vögel wegen!

Das sagen unsere Teilnehmer

Ostungarn auf ganz besondere Art erleben

"Die Tour durch den Osten Ungarns war sehr schön und die Organisation prima. Unser Reiseleiter János war sehr kompetent und ermöglichte uns tolle Beobachtungen von Kaiseradlern, Rotfuss- und Würgfalken, Mornellregenpfeifern, Steinkäuzen, Waldohreulen u.v.a. Zudem erhielten wir viele interessante Informationen zu Land, Menschen und Natur. István, unser Busfahrer, war sehr freundlich und stets hilfsbereit.
Die Hotels waren schön gelegen, gepflegt und die Mahlzeiten sehr gut und reichlich."

 

Claudia Mählmann über die Reise "Ungarn - Kraniche, Trappen, Gänse und Adler", gereist am 29.09.2014


Das Gute liegt so nah!

Neue Vogelwelten nur einen Sprung entfernt

Wenige Stunden Fahrt trennen uns von Österreich, Frankreich und den Niederlanden. Und doch gibt es dort so viel Anderes in der Vogelwelt zu entdecken!

Sperlingskauz, Ziegenmelker und Uhu suchen wir in Kärnten, in die Camargue locken uns Wanderfalke, Blauracke und Cistensänger und in den Niederlanden erwarten uns Rotschenkel, Löffler und Säbelschnäbler.

Kommen Sie mit raus – Es lohnt sich!