Kuba: Karibische Traumwelt

  • 6 bis 12 Personen
  • 17 Tage / 16 Nächte

ab 3.100 €

Vogelparadies auf der größten Antilleninsel

Kuba bietet eine Vielzahl an spektakulären Vogelbeobachtungsplätzen. Im Gran Parque Natural Montemar auf der Ciénaga de Zapata können Sie mit etwas Glück einen flüchtigen Blick auf den kleinsten Vogel der Welt werfen, den Zunzuncito (Bienenelfe). Oder Ihnen begegnet der rot-weiß-blau-grün gefiederte Nationalvogel Kubas, der Tocororo (Kubatrogon) oder die winzigen und seltenen Kubaeulen. Unbedingt gesehen haben sollte man auch den Kubasittich, Kubasegler, den Cartacuba (eine einheimische Vogelart) und natürlich den Flamingo (meist im Schwarm).

Einige Zielarten:

Weißer Ibis und Kanadareiher, Rosalöffler, Schneesichler, Rallenkranich, Weißscheiteltaube, Grauer Königtstyrann, Bahamaspecht, Kubatrogon, Kubaklarino, Kubawaldsänger sowie Bienenelfe, Kubazwergkauz, Kubaeule, Styxeule und Rotschulterstärling.

Aufpreis bei 6 - 7 Teilnehmern: + 251,00 Euro pro Person

Reiseverlauf

  • Bahamaspecht (R. Schneider)

    Willkommen auf Kuba! Unser Reiseleiter wartet bereits am Flughafen auf uns, um uns in die quirlige Metropole Havanna zu fahren. Wir tauchen sofort ein in die koloniale Vergangenheit – uns begegnen Kutschen und Oldtimer und die teilweise baufälligen Häuser sprechen ihre eigene Sprache. Wer möchte, unternimmt nach Ankunft im Hotel noch einen Stadtbummel oder sucht sich ein nettes Restaurant zum Abendessen.

    Keine Mahlzeiten enthalten

    Hotelinformationen

    Casa Particular

  • Grauer Königstyrann (R. Schneider)

    Fahrt nach Soroa – Biosphärenreservat Las Terrazas – Kaffeeplantage – Mirador de Nubes

    Am zweiten Tag unserer Kuba Vogelbeobachtungsreise zieht es uns in den Westen der Insel nach Soroa. Das Biosphärenreservat Las Terrazas liegt auf unserem Weg und wir haben ca. drei Stunden Zeit die einheimischen Vögel dort zu beobachten. Einst als Wiederaufforstungsprojekt initiiert, bietet das Reservat heute einen Lebensraum für zahlreiche Tiere und ein Paradies für Outdoorfans. Nach einem Mittagessen nahe des Café-Tal Buenavista, auf einer der ältesten Kaffeeplantagen Kubas, statten wir der Kommune von Las Terrazas einen Besuch ab. Wir erfahren einiges über die Arbeiten im Projekt und das Vorantreiben des Ökotourismus. Im Anschluss machen wir uns auf den weiteren Weg nach Soroa und unternehmen abends noch einen Spaziergang zum „Mirador de Nubes“, einer Felsspitze mit atemberaubendem Ausblick ins Umland.

    Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

    Hotel Soroa

    Das Hotel Soroa liegt etwa 80 km von Havanna entfernt in der Gebirgskette Sierra del Rosario, einem Biospärenreservat. Es liegt in mitten wunderschöner Natur und bietet tolle Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung. Der botanische Garten ist direkt um die Ecke und man kann viele Vogelarten und Frösche beobachten. Die Bungalow Anlage liegt über kleine Hügel verteilt und lädt zum Verweilen in der Natur ein.

  • Tocororo (R. Schneider)

    Vogelbeobachtung im Nationalpark La Güira

    Nach dem Frühstück geht es los: Wir machen uns auf den Weg in den Nationalpark La Güira. Das über 20.000 Hektar große Areal ist von üppigen grünen Tälern und einigen Höhlen geprägt. Durch den Park verlaufen zahlreiche Wanderwege, auf denen wir uns durch die Natur schlängeln auf der Suche nach schillernden Vögeln. Wir hoffen hier auf Begegnungen mit dem Gelbkopf-Waldsänger, dem Kuba-Klarino und mit etwas Glück auch dem kubanischen Trogon. Unterwegs stoßen wir auch auf die Ruinen eines mittelalterlichen Wohnhauses, eines kleinen Museums und einem englischen Garten. 

    Frühstück und Abendessen inklusive

  • Kubasperlingskauz (R. Schneider)

    Bootsfahrt – Besuch einer Knochenhecht Zuchtstation

    Unsere Kuba Vogelbeobachtungsreise führt uns weiter an die berühmte Schweinebucht. Unterwegs unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Fluss Hatiguanico, wo wir mit ein wenig Glück die seltenen Seekühe zu Gesicht bekommen. Gegen Nachmittag besuchen wir eine sogenannte „Manjuari“. Das ist eine Zuchtstation für kubanische Knochenhechte.

    Frühstück und Abendessen inklusive

    Hotelinformationen

    Casa Particular

  • Bienenelfe (R. Schneider)

    Nationalpark Cienaga de Zapata – ausgiebige Vogelbeobachtung – Abendexkursion

    Die nächsten zwei Tage widmen wir uns ganz unserem liebsten Hobby – der Vogelbeobachtung. Im Nationalpark Cienaga de Zapata und den angrenzenden Gebieten gibt es einiges zu sehen. Da der Park weitgehend aus Sümpfen und Mangroven besteht, ist es der wohl ursprünglichste Lebensraum Kubas und wir sind auf die Führung eines Parkrangers angewiesen. Ornithologisch gesehen ist der Park ein wahres Paradies. Auf 4.500 km² finden sich 18 der 23 endemischen Vogelarten Kubas. Mit etwas Glück treffen wir auf den Kuba-Specht, die Kuba-Ralle, den Kuba-Zaunkönig, die Styxeule, die Bienenelfe, den Rotschulterstärling, den Rosa Löffler, das Gelbstirn-Blatthühnchen und einige weitere Arten. Auch eine Abendexkursion zur Sichtung, der Kuba Nachtschwalbe ist, im Programm eingeplant.

    Frühstück und Abendessen inklusive

    Hotelinformationen

    Casa Particular

  • Vielfarbentodi (R. Schneider)

    Besichtigung des Städtchens Cienfuegos – botanischer Garten – Ankunft im Nationalpark Topes de Collantes

    Am heutigen Tag machen wir uns auf den in die schöne Kolonialstadt Cienfuegos. Hier befindet sich der größte und bekannteste botanische Garten der Insel. Er beherbergt 2000 Pflanzenarten, darunter allein 280 verschiedene Palmen und eignet sich hervorragend für idyllische Spaziergänge. Am Nachmittag erreichen wir den Nationalpark Topes de Collantes, wo genug Zeit bleibt, um die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden.

    Frühstück und Abendessen inklusive

    Hotelinformationen

    Casa Particular

  • Weißscheiteltaube (R. Schneider)

    Wanderung im Nationalpark – Fahrt nach Trinidad – Besuch einer Honiglikör-Bar

    Es wird rustikal: Russische Trucks oder Jeeps bringen uns heute über eine holprige Strecke zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Auf schmalen Pfaden durchstreifen wir tiefen Regenwald, vorbei an Fincas und natürlichen Schwimmbecken. Wer Lust hat, kann sich hier unten den kleinen Wasserfällen ein wenig abkühlen. Anschließend geht es weiter nach Trinidad: das Kolonialstädtchen und UNESCO Weltkulturerbe zieht uns schnell in seinen Bann. Wir schlendern vorbei an prächtigen Herrenhäusern und kehren in eine urige Canchanchara – einer Honiglikör-Bar – ein. Optional kann man sich auch einen Tisch, in einem Paladar, einem Privatrestaurant, mit sehr leckeren und typisch kubanischen Speisen, für das Abendessen reservieren.

    Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

    Hotelinformationen

    Casa Particular

  • Fischadler (R. Schneider)

    Fahrt in den Nationalpark Nasaja – Stopp in Sancti Spíritus und Camagüey

    Am heutigen Tag unserer Kuba Vogelbeobachtungsreise machen wir uns auf den Weg zur Finca Belen im Nasaja Nationalpark. Auf unserer Fahrt kommen wir an den beschaulichen Städtchen Sancti Spíritus und Camagüey vorbei. In Sancti Spíritus besuchen wir die Hacienda Iznaga und erkunden das Zentrum Camagüeys in Bici-Taxis.

    Frühstück und Abendessen inklusive

    Hotelinformationen

    Finca Belen

  • Rallenkranich (Travel-to-nature)

    Geführte Wanderungen durch den Park – Vogelbeobachtungen

    In der Sierra de Nasaja tummeln sich einige bunte Vögel Kubas. Da liegt es nahe, dass wir heute zwei geführte Wanderungen unternehmen, bei denen uns die Parkranger die besten Plätze zur Vogelbeobachtung zeigen. Im Nationalpark sind Vögel wie der Kuba-Tyrann, der Kuba-Sittich, die Kuba-Palmkrähe, der Eckschwanzsperber oder die Rosenschultertaube heimisch. Aber auch die sehr seltene und nur in der Karibik anzutreffende Kuba-Pfeifgans steht heute auf unserer Liste.

    Frühstück, Lunchbox und Abendessen inklusive

    Hotelinformationen

    Finca Belen

  • Rosalöffler (J. Serrano)

    Entspannung auf Kubas viertgrößter Insel

    Kristallklares Wasser und feiner Sandstrand warten heute auf uns. Wir machen uns auf den Weg nach Cayo Coco, Kubas viertgrößter Insel und stimmen uns auf die nächsten Tage ein. Direkt nach der Ankunft können wir uns zum Ausklang des Tages im kühlen Nass erfrischen.

    All inclusive

    Sol Cayo Coco

    Das All Inclusive Resort besticht vor allem durch seine direkte Strandlage. Idyllisch zwischen den Stränden Playa Las Colorados und Playa Larga gelegen bietet es einen perfekten Rückzugsort für Familien mit Kindern und Wassersportler. Ganz in der Nähe findet man das zweitgrößte Korallenriff unseres Planeten. Schnorchler und Taucher können dort die bunte Unterwasserwelt bestaunen und auch die umliegenden Schiffwracks erkunden.

  • Heiliger Ibis (T. Griesohn-Pflieger)

    Vogelbeobachtungstouren in anderen Teilen der Insel – Erholung am Strand

    Die kommenden Tage unserer Kuba Vogelbeobachtungsreise verbringen wir in verschiedenen Teilen der Insel (Cayos Cayo Coco, Cayo Guillermo und Cayo Paredon), in denen wir geführte Touren unternehmen werden und die Vogelvielfalt erkunden. Die Nachmittage stehen uns zur freien Verfügung. Entweder entspannt man sich am Strand, erkundet die Umgebung auf eigene Faust oder genießt die Vorzüge des Hotels.

    All inclusive

  • Kubasmaragdkolibri (R. Schneider)

    Inlandsflug/Transfer nach Havanna – Rest des Tages zur freien Verfügung

    Heute verlassen wir die traumhaften Sandstrände und begeben uns via Inlandsflug oder mit dem Transfer zurück in die Hauptstadt. Dort angekommen haben wir den restlichen Tag Zeit uns Havanna in Eigenregie anzuschauen.

    Frühstück inklusive

    Hotelinformationen

    Casa Particular

  • Waldstorch (Travel-to-nature)

    Stadtführung durch Habana Vieja – Oldtimerfahrt durch das moderne Havanna – Abschlussfeier

    Es wird historisch: Bei einer Führung durch die Altstadt Havannas kommen wir an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei. Schlendern über die Plaza de Armas, die Plaza San Francisco, die Plaza Vieja und die Plaza de la Catedral und bummeln anschließend durch die belebte Fußgängerzone Calle Obispo, wo wir das bunte Treiben auf uns wirken lassen. Bei einer Stadtrundfahrt im Oldtimer düsen wir dann durch das moderne Havanna an. Gegensätze, wie sie krasser nicht sein könnten. Entlang des Malecóns, der Hafenpromenade Havannas, fahren wir in die Stadtteile Vedado und Miramar. Am Nachmittag treffen wir auf Mitglieder der ornithologischen Gesellschaft Kubas, mit denen wir auch eine kleine Abschlussfeier verbringen. So haben wir eine Möglichkeit zum fachlichen Austausch und erfahren noch mehr über die bunten Vögel Kubas. 

    Frühstück und Abendessen inklusive

     

    Hotelinformationen

    Casa Particula

  • Grünreiher (R. Schneider)

    Zeit zur freien Verfügung – Rückflug oder Weiterreise

    Den Vormittag unserer Kuba Vogelbeobachtungsreise gestalten wir nach unseren Wünschen in Havanna. Wir können noch einmal durch die quirlige Metropole schlendern oder ein nettes Café zum Frühstücken suchen. Je nach Abflugzeit kommen wir mit einem Transfer zum Flughafen und treten unsere Heimreise an. Wer die Reise verlängern möchte, dem unterbreiten wir gern ein individuelles Angebot.

     

    Hotelinformationen

    Palacio San Miguel

Zusatzinformationen

  • Verfügbarkeit der Unterkünfte unter Vorbehalt! Sollten Unterkünfte aus dem erstellten Angebot zum Buchungszeitpunkt nicht mehr verfügbar sein, buchen wir eine schöne Alternative im gleichen Standard für Sie. Änderungen, die den Charakter der Reise beeinflussen, sind zwar nicht vorgesehen, wir behalten sie uns aber vor. Bitte bedenken Sie, dass Sie in der Karibik reisen, nehmen Sie das Detailprogramm daher als Vorschlag, aber nicht als Checkliste, was jeden Tag passieren muss. Das Programm kann umgestellt werden, wobei der Charakter der Reise jedoch erhalten bleibt. Wenn die Reise umgestellt wird, dann nur zu Ihren Gunsten!

    Die Vogelbeobachtungsreise ist eine Gruppenreise. Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen nicht erreicht werden, kann die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte der Fall eintreten, versuchen wir immer die Reise trotzdem durchzuführen. Falls dies nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen gerne ein schönes Alternativangebot. Die maximale Teilnehmerzahl liegt für diese Reise bei 12 Personen.

  • Die Gruppengröße dieser Reise beträgt 6 - 12 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 3 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte der Fall eintreten, versuchen wir immer die Reise trotzdem durchzuführen. Falls dies nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen gerne ein schönes Alternativangebot.
    Aufpreis bei 6 - 7 Teilnehmern: + 251,00 Euro pro Person

Länderinfos

Kuba Länderinfos

Enthaltene Leistungen

  • Reise gemäss Programm im modernen klimatisierten Reisebus mit Chauffeur
  • Ausflüge und Besichtigungen gemäß Programm
  • Durchgehend deutschsprachige kubanische Reiseleitung von Tag 1 bis 15
  • Für die Vogelbeobachtungen jeweils nochmals spezialisierte lokale Reiseleiter
  • 15 Übernachtungen in Casas Particulares, Hotels und Fincas gemäß Detailprogramm
  • Weitere Verpflegung laut Detailprogramm
  • Betreuung durch unsere Agentur vor Ort

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationaler Flug (gerne unterbreiten wir ein Angebot)
  • Rail & Fly Ticket (gerne auf Anfrage)
  • Einreisekarte (Touristenvisum), bei uns erhältlich Preis pro Person 25 EUR
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Krankenversicherung
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Ausreisesteuer von 25 CUC pro Person (muss direkt am Flughafen vor Ort bezahlt werden)
  • Alle im Programm nicht erwähnten oder als optional gekennzeichneten Eintritte, Ausflüge oder Mahlzeiten

Ausrüstung

  • Alle Reisenden brauchen einen maschinenlesbaren Reisepass, der mindestens für die Dauer der Reise gültig sein muss. Der Pass muss bei Anreise noch 6 Monate gültig sein.
  • Flugtickets
  • Kopien aller wichtigen Dokumente
  • gut eingelaufene Wanderschuhe
  • Turnschuhe oder leichte Schuhe für Abends und für die Tagesausflüge
  • Sandalen (wenn möglich Trekking-Sandalen)
  • 2-3 Hosen, die schnell trocknen (Baumwollhosen, Microfaser...)
  • Kurze Hosen (falls nicht in die Expeditionshose integriert) und ein oder besser zwei Badesachen (wer mag)
  • Regenschirm
  • Taschenmesser
  • Taschenlampe mit Ersatzbatterien
  • Fotoapparat
  • Lichtempfindliche Filme, z.B. 200er oder 400er (ausreichend mitnehmen). Wer im Dschungel fotografieren will, braucht sogar 1.000er
  • Fernglas (wichtig!)
  • kleiner Rucksack für die Tagesausflüge, Plastiktüten (um ihre Ausrüstung wasserfest aufzubewahren)
  • Regenponcho oder Regenjacke, bewährt haben sich auch Gamaschen für die Hosen (wenn man sowieso welche zuhause hat...)
  • Ohropax für Menschen, die einen leichten Schlaf haben, denn im Dschungel ist nachts "der Bär los"!
  • Reiseapotheke: Wundpflaster, Wundspray, Kohletabletten, Aspirin, Autan oder Azaron, Sonnenmilch (hoher Lichtschutzfaktor!) sowie persönliche Medikamente
  • Eventuell Reise-Moskitonetze

Informationen

Zahlungsmodalitäten

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Reisebewertungen