Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Indien und Nepal

Asien

  • 6 bis 12 Personen
  • 17 Tage / 16 Nächte

Aktuell keine Termine

Indien und Nepal

Kultur- und Naturreise in Fernost

Diese Reise wurde 2013 als Pilotreise durchgeführt und danach noch weiter optimiert. Bei der Pilotreise konnten 359 Arten entdeckt werden. Die Reise ist für Einsteiger in die Vogelbeobachtung wenig geeignet, die Tour entspricht eher den Anforderungen von erfahrenen und auch von ambitionierten Vogelbeobachtern. Trotz allem werden wir auch die Kultur und Gastfreundschaft der beiden Länder ausgiebig genießen.

Über Indien wird oft gesagt, es sei kein Land, sondern ein Kontinent. Die Menschen, deren Sprache und Sitten, wie auch die Eigenschaften des Landes, unterscheiden sich kaum irgendwo so sehr wie in Indien. Nur wenige Länder der Erde können eine so enorme Vielfalt aufweisen, wie das „Land der tausend Farben“. Wir besuchen auf unserer Reise zuerst den Keoladeo Ghana NP in Bharatpur (sehr artenreiche Sumpf- und Steppenlandschaft), anschließend den Chambal-Fluss mit seinen Gavialen, Sumpfkrokodilen, den Indischen Scherenschnäbeln (mit viel Glück auch die blinden Ganges-Delphine) und genießen dann den Besuch des legendären Taj Mahal, bevor es zurück nach Delhi und weiter nach Nepal geht.

Bisher wurden in Nepal über 875 verschiedene Vogelarten nachgewiesen. Dieser Artenreichtum ergibt sich aus der Mischung des feuchten Klimas und den ausgeprägten Höhenlagen, die von 65 Metern an der südlichen Grenze bis hin zu den 8.800 Meter Hohen Gipfeln des Himalayas reichen. Unsere Schwerpunkte sind dabei das Phulchowki Hochgebirge bei Kathmandu, der Begnas-See bei Pokhara und der Chitwon-Nationalpark.

Obwohl das Hauptaugenmerk der Tour die Vogelbeobachtung ist, werden wir uns während der gesamten Reise immer wieder die Zeit nehmen, um einige der bedeutendsten buddhistischen Klöster, Tempel und Denkmäler sowohl in Nepal als auch in Indien zu besichtigen. Die Kombination dieser beiden Länder, die eine solch exotische Kultur bieten, die harmonisch und nahtlos in natürliche Landschaften übergeht, machen diese Vogelbeobachtungsreise zu einem ganz besonderen Genuss.

Wir wollen auf dieser Reise nicht nur einige der schönsten Vögel der Welt beobachten. Auch spannende Wildtierbeobachtungen (Krokodile, Nashörner, Wildkatzen..) stehen auf unserem Programm, ebenso wollen wir eintauchen in das „Wirkliche Indien“. Wir wollen es mit allen Sinnen erfassen, das uralte Indien, mit seinen Geheimnissen und Weisheiten über das Leben - Kommen Sie mit raus!

Reiseverlauf

  • Flug voraussichtlich am Abend ab Frankfurt nach Delhi. (Der Flug ist nicht im Preis enthalten, wir machen Ihnen aber gerne ein Angebot, auch von Ihrem Wunschabflughafen, natürlich auch ab Zürich oder Wien).

  • Am frühen Morgen erreichen wir den Flughafen in Delhi. Nachdem wir unser Gepäck erhalten haben, erwartet und schon ein birdingtours-Mitarbeiter, der uns im geräumigen Bus zum Keoladeo Ghana Nationalpark bei Bharatpur bringt. Der Transfer dauert circa 3-5 Stunden (je nachdem, wie viele Stopps wir einlegen werden). Unterwegs halten wir Ausschau nach den wunderschönen Saruskranichen, die auf den Wiesen rasten. In Bharatpur werden wir die ersten drei Nächte verbringen. Nach dem Bezug der Zimmer wollen wir (wenn noch Zeit bleibt) auf die erste Vogelpirsch gehen. Auf den Feldern nahe der Unterkunft halten wir nach Eulen, Lerchen, Laubsängern und Kiebitzen Ausschau. Je nach dem, wie viel Zeit uns vor Ort bleibt, wollen wir noch ein kleines Dorf erkunden um dort das erste Mal die Lebensfreude Indiens zu erleben.

    3 Übernachtungen Udai Vilas Palace ***

  • Der Keoladeo Ghana National Park, in der Regel einfach als 'Bharatpur' bekannt, braucht wenig Einführung, denn er ist zweifellos eines der schönsten Vogelschutzgebiete der Welt. Trotz seiner geringen Größe von nur 29 Quadratkilometer beinhaltet er eine bemerkenswerte Vielfalt an Lebensräumen. Die Feuchtgebiete und überfluteten 'Jheels' werden von Akazien gesäumt, und durch ein System von Kanälen und Schleusen bewässert. Um sie herum liegt ein halbtrockenes Gras- und Buschland und der einmalige 'Kandam' Wald. Über 350 Vogelarten sind im Park zu entdecken. Darunter eine beispiellose Anzahl an typischen Feuchtgebietsarten (z.B. Buntstorch und Schwarz- bzw. Chinadommel) sowie von diversen Greifvogel- und Eulenarten und unzähligen Singvögeln. Das Interesse für Vogelbeobachter wird weitergehend durch die große Zahl der Wintergäste aus Nord-Asien geweckt, die nur selten in Europa zu sehen sind. Neben Vögeln bietet der Park eine große Vielfalt an wilden Tieren. Die Nilgauantilope, der Sambarhirsch, die Hirschziegenantilope sowie Wildschweine, Schakale und asiatische Mungos lassen sich hier entdecken. Der Park ist außerdem einer der wenigen Orte in Indien, wo die seltene Fischkatze beobachtet werden kann. Wir haben drei Tage, um dieses außergewöhnliche Fest der Tierwelt zu genießen und photographisch festzuhalten.

    Udai Vilas Palace *** 2 x F/Lunchpaket/A

  • Nach einem letzten Morgen in Bharatpur fahren wir etwa dreieinhalb Stunden in das circa 150 Kilometer entfernte Chambal an der Grenze zwischen Uttar Pradesh und Madhya Pradesh. Wir beziehen unsere Zimmer in einer wunderschön angelegten Öko-Lodge und nach einem Willkommenskaffee (oder –tee) machen wir gleich die ersten Spaziergänge im Gelände auf der Suche nach Nashornvögeln, Eulen, Spechten und den Flughunden. Nach dem Abendessen versuchen wir noch unser Glück bei der Suche nach Ginsterkatzen.

    2 x Chambal Safari Lodge *** F/-/A

  • Heute besuchen wir das Schutzgebiet Chambal an der Grenze zwischen Uttar Pradesh und Madhya Pradesh. Wir machen eine Bootsfahrt auf dem Fluß Chambal, dem letzten unberührten großen Fluss im nördlichen Indien, der durch niedrige Klippen fließt und schließlich den Ganges kreuzt. Das Schutzgebiet, auch Teil des Bundesstaates Rajasthan weiter flussaufwärts, wurde eingerichtet, um die hier lebende Population von Gavial-Krokodilen zu schützen ebenso wie die Population der stark bedrohten Ganges-Flussdelfine. Wir sollten in der Lage sein, dicht an die Krokodile heranzukommen, um sie gut auf den Sandbänken beobachten zu können. Es sind die Sumpfkrokodile sowie die langschnäuzigen Gaviale, auf die wir besonders Interesse legen. Zudem haben wir auch eine recht gute Chance, den blinden Ganges-Flussdelfin beim ausgelassenen Springen zu zusehen.

    Die wichtigste Vogelart des Chambal ist der dort lokalisierte Indische Scherenschnabel. Wir wollen diese filigranen Flieger bei ihren Nahrungsflügen am Fluss beobachten. Weitere Attraktionen sind die schönen Sandbrachschwalben, der Krabbentriel und die hier immer seltener werdenden Schwarzbauch- und Hindu-Seeschwalben. Viele andere Wasservögel werden zu entdecken sein, darunter Streifengans, Fleckschnabelente, Löffelente, Gänsesäger, Seeregenpfeifer, Flusskiebitz, Rot- und Grünschenkel sowie Teichwasserläufer, Kampfläufer, Zwergstrandläufer und Fischmöwe. Weitere wichtige Arten sind Fischadler, Schwarzmilan, Adlerbussard und Steppen- und Zwergadler, Felsentaube, Heckenkuckuck, Buschkäuze sowie Schlangenadler, Haubenlerche, Braunkehluferschwalbe, die Mamulastelze, der Wüsten- und Elstersteinschmätzer und den Ufermaina.

    Mittagessen gibt es als Lunchpaket. Abends fahren wir zur Lodge zurück

    Chambal Safari Lodge *** (F/Lunchpaket/A)

  • Bustransfer nach Agra (ca. 3 Stunden). Heute steht der unvergleichliche Taj Mahal im Mittelpunkt. Der Mogul Shah Jahan erbaute dieses Mausoleum von himmlischer Schönheit zum Gedenken an seine Frau Mumtaz Mahal. Abhängig von der Tagesszeit ändert sich das Erscheinungsbild des prächtigen Taj je nach Licht. Seine überzeugende Atmosphäre ist einzigartig und die Gärten und der dahinter fließende Fluss Yamuna bieten ornithologisch Spektakuläres. Am Nachmittag verlassen wir Agra und fahren zurück nach Delhi (ca. 4-5 Stunden Fahrt).

    Übernachtung im Flughafenhotel Ashok County Inn **** (F/-/A)

  • Am Vormittag findet in Delhi ein Transfer zum Flughafen statt, von dort fliegen wir weiter nach Kathmandu.

    In Kathmandu werden sie zum Godavari Village Resort / Holiday Inn gebracht. (F/-/A)

  • Den ganzen Tag werden wir zur Vogelbeobachtung im Phulchowki-Gebirge auf ca. 1200 bis 1.700 Meter Höhe sein. Zum Mittagessen gibt es Lunch-Boxen, Abendessen und Übernachtung findet im Godavari Village Resort statt. Gewöhnlich können hier neben vielen Bergvögeln wie Malaienadler, Timalien, Drosslinge, Häherlinge und auch viele Bülbüls sowie Laubsänger beobachtet werden.

    Godavari Village Resort (F/Lunchpaket/A)

  • Die Besichtigung der Stadt und des Tempels von Kathmandu wird bis zum späten Nachmittag andauern. Dazu gehört Nepals größten Hindu-Tempel in Pasupatinath, den buddhistischen "Monkey Temple" bei Swayambhunath mit seinem exzellenten Blick über die Stadt und die Tempel und dem alten Königspalast „Durbar Square“ in Kathmandu. Ein sehr intensiver Tag mit prägenden Erlebnissen.

    Godavari Village Resort (F/-/A)

  • Morgens fliegen wir von Kathmandu nach Pokhara, dem Zentrum der westlichen Entwicklungsregion und dem traditionellen Handelszentrum im Schatten des Annapurna-Massivs. Der halbstündige Flug mit Blick auf den mächtigen Himalaya, einschließlich der Annapurna, Ganesh, Mt. Nilgiri, Manasulu etc. wird eine einmalige Erfahrung sein. Nach der Ankunft werden wir mit dem Bus (ca. 1 Stunde Fahrt) und dem Boot (ca. ½ Stunde) zu unserer Hotelanlage direkt am See gebracht. Am Nachmittag wandern wir entlang des Seeufers und genießen die herrliche Landschaft im Begnas-Tal und nutzen die Möglichkeit zur Vogelbeobachtung am Ufer des Sees. Hier werden wir regionale Spezialitäten beobachten können wie Wasserrötel, Purpurpfeifdrossel, Trauer- und Graufischer sowie Heu- und Blauwangen-Bartvogel, Rotschnabelkitta, Wanderelster und viele mehr. Heute Abend gibt es frischen Fisch vom Begnas-See! Eine Spezialität!

    Begnas Lake Resort**** (F/-/A)

  • Schon früh am Morgen geht es los, die Bergwälder rund um den See zu erkunden. Wer einen Tag Ruhe möchte, kann hier das Spa im Resort genießen. Nach dem Frühstück geht es wieder in die Berge und zu einem Flußdelta, um Sittiche, verschiedene Geierarten, Bartvögel, Falken und viele verschiedene Laubsänger oder Spechtarten zu entdecken. Nach dem Mittagessen (nicht inklusive) geht es wieder los zur Vogelbeobachtung. Wer ausruhen will, bleibt im Resort.

    Begnas Lake Resort**** (F/-/A)

  • Eine wunderschöne Reise durch Nepals mittlere Hügellandschaften zum Chitwon Nationalpark erwartet uns. Auf der Route gibt es einige Haltepunkte entlang des Trisuli-Flusses in denen Wasseramseln nach Nahrung suchen. Auf den felsigen Abschnitten oberhalb des Flusses werden wir mit etwas Glück gute Möglichkeiten haben, den Mauerläufer ausgiebig zu beobachten. Selbstverständlich halten wir die Augen immer offen nach Geiern und Adlern, die wir mit Sicherheit auch sehen werden. Am frühen Nachmittag wollen wir in Chitwon ankommen, weil hier bereits die Elefanten auf uns warten, auf deren sicheren Rücken wir Ausschau nach Indischen Panzernashörnern und natürlich nach den vielen Vögeln des Parks halten werden.

    Der Park umfasst 1.000 Quadratkilometer Urwald mit unzähligen Flüssen und einer herrlichen Umgebung mit der größten Artenvielfalt Nepals. Über 480 Vogelarten wurden hier gezählt. Auch viele Säugetiere und Reptilien werden zu sehen sein: Panzernashorn, Wildschweine, Sambarhirsch, Rhesusaffen und möglicherweise das Sumpfkrokodil. Auch Tiger, Leoparden und Lippenbären werden regelmäßig von Glücklichen gesehen! Für die beiden Nächte in Chitwon werden wir zweimal in einer einfachen, sauberen Öko-Wildlife Lodge übernachten.

    Öko-Wildlife Lodge**(F/-/A)

  • Den ganzen Tag verbringen wir im Chitwon Nationalpark. Wir werden den Park auf einer Jeep-Safari erforschen, Tiger, Nashörner und andere Tiere suchen. Vor allem wollen wir natürlich viele Vögel beobachten. Trockene Wälder und Wiesen dominieren das Landschaftsbild. Und eine stattliche Anzahl an Vogelarten leben hier: Indischer Zwergfalke, Orient-Wespenbussard, Schlangenadler, Schikrasperber, Weißaugenbussard, Haubenadler, Bankivahuhn, Indischer Pfau, Orientturteltaube, Perlhalstaube, Waaliataube, Alexandersittiche, Indische Zwergohreule, Dschungelkauz, Kronenbaumsegler, Smaragdspint und Hinduracke, verschiedene Nashornvögel sowie zahlreiche Fliegenschnäpper und Königsdrongos - es kann ein artenreicher Tag werden.

    Übernachtung in der Öko Wildlife Lodge (F/Lunchpaket/A)

  • Am Morgen werden wir einen kleinen Morgenspaziergang unternehmen, eine Bootstour unternehmen oder auf Elefanten reiten. Anschließend fahren wir mit dem Bus zurück nach Kathmandu (ca. 5 Stunden Fahrt) wo wir am späten Nachmittag ankommen wollen.

    Den letzten Tag verbringen wir in Kathmandu. In Thamel, der touristischen Umgebung von Kathmandu werden wir ein bisschen Zeit zum Einkaufen haben. In Thamel gibt es eine Vielzahl von Geschäften, Internetcafés, Restaurants und Bars. Am Abend werden wir uns beim Essen in einem ausgezeichneten Restaurant in Kathmandu von unserem Reiseleiter Som verabschieden.

    Hotel Manaslu *** (F/-/A)

  • Morgenexkursion in den umliegenden Feldern. Nach dem Frühstück geht es zum Flughafen mit anschließendem Flug nach Delhi. In Delhi werden wir (je nach Flugzeit) nach der Hotelbelegung viele Sehenswürdigkeiten wie Raj Ghat, Jamia Masjid und den Chandini Chowk Markt erleben. Uns wird ein Hotelraum zur Verfügung gestellt in dem wir uns frisch machen können, eine Übernachtung im eigentlichen Sinne erfolgt nicht.

    Das Farewell-Dinner (inklusive) nehmen wir gemeinsam in einem schönen Restaurant in der Altstadt von Delhi ein. Anschließend geht es zum Flughafen. Normalerweise ist der Abflug mitten in der Nacht.

    (F/-/A)

  • Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Flug zurück nach Frankfurt oder ihrem anderen Heimatflughafen. Bei Abflug in Delhi nach 4 Uhr morgens buchen wir für Sie auf Wunsch eine Zusatzübernachtung.

Zusatzinformationen

  • Indien: 

    • Bharatpur: Udai Vilas Palace ***
    • Chambal: Chambal Safari Lodge***
    • Delhi: Ashok Country Resort ****

     Nepal:

    • Godavari: Godavari Village Resort oder Hotel Veiw Brikuti ****
    • Chitwon: Eco Wildlife Resort**
    • Pokhara: Begnas Lake Resort ****
    • Hotel Manaslu***


      Hinweis:

      Es kann sein, dass es Hoteländerungen geben wird. Jedoch auf keinen Fall in schlechteren Standards, wie oben beschrieben.

    Länderinfos

    Indien Länderinfos

    Enthaltene Leistungen

    • 16 Übernachtungen in mind. ***-Hotels
    • Verpflegung wie beschrieben (F=Frühstück, M= Mittagessen, A=Abendessen)
    • Flug von Delhi nach Kathmandu und zurück
    • Inlandsflug von Kathmandu nach Pokhara
    • Transport im klimatisierten Deluxe Van / Bus für alle Transfers, Stadtrundfahrten
    • Reiseverlauf laut Programm (Änderungen vorbehalten)
    • Einheimischer deutsch sprechender Guide während der gesamten Tour und ein zusätzliche lokaler Ornithologe mit hervorragenden Kenntnissen der Vogelwelt. Alle Eintrittskarten an Denkmälern / Forts / Schlösser / Nationalpark / während der Sightseeing-Touren
    • Alle Eintritte in Bharatpur Bird Sanctuary + alle Aktivitäten in der Chambhal Lodge einschließlich der Fluss-Safari
    • Jeep Safari / Elefantenritt / Bootstouren und alle Dschungel-Aktivitäten in Nepal Gepäckträgerservice in allen Hotels, Bahnhöfen, Flughäfen
    • Alle Trinkgelder für Kofferträger, Helfer, Bedienungen (ca. EUR 50,- p.P.)
    • Abendessen am letzten Abend in Katmandu und in Delhi in einem lokalen Restaurant oder im Hotel Restaurant

    Nicht enthaltene Leistungen

    • Internationale Flüge nach Delhi und zurück (je nach Abflughafen zwischen 800 - 1.200 Euro)
    • einfaches Visum Nepal: Gebühr (ca. $ 30) kann bei der Ankunft in Kathmandu am Flughafen ausgestellt werden
    • Visum für mehrfache Einreisen Indien: (ca. € 65) muss im indischen Konsulat in Deutschland vor der Reise von Ihnen beantragt und ausgestellt werden (dies kann vier bis sehcs Wochen in Anspruch nehmen!)
    • die Gebühren für die Fotografie innerhalb der Klöster und Monumente (ca. 4 Euro)
    • Reiseversicherung
    • alle Ausgaben persönlicher Natur, wie Alkohol und alkoholfreie Getränke, Telefon, Medikamente, Wäsche, Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt werden

    Ausrüstung

    • Indien / Nepal Übersichtskarte
    • Vogelartenliste von Indien/Nepal (anbei)
    • Buch: Birds of North India& Nepal (zu beziehen z. B. bei Amazon)
    • Leichte Kleidung Ihrer Wahl
    • Leichte Jacken & Pullover
    • Regen-Ausrüstung (Regenjacke, -schirm, ggf. Gummistiefel)
    • Taschenlampe und Batterien
    • Badetücher und Badesachen
    • Wasserflasche für täglichen Bedarf
    • Sonnenbrille
    • Essstäbchen
    • Sonnenschutz
    • Rucksack für den täglichen Gebrauch/Bedarf
    • Kamera und genügend Filme, bzw. Speicherkarten
    • kleine Reiseapotheke
    • leichte-Wanderschuhe mit Knöchelschutz
    • Kleines Schweizer Messer (während des Fluges im Aufgabegepäck mitzuführen, KEIN HANDGEPÄCK!)
    • Ferngläser und wenn möglich, unbedingt Spektiv
    • Hut mit Krempe

    Informationen

    Generelle Hinweise

    • Körperliche Anforderungen: Mittelschwer, Sie sollten bei guter Gesundheit sein. Wir werden auch Höhenwanderungen unternehmen, beachten Sie also die Luftdruckschwankungen.
    • Sie sollten einigermaßen belastbar sein und bis zu 7km wandern können. Wir sind nicht in großen Höhen unterwegs, maximal auf 2.500 Höhenmetern.
    • Die Gruppengröße dieser Reise beträgt 6 - 12 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 4 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden. Sollte dieser Fall eintreten, versuchen wir immer die Reise trotzdem durchzuführen. Falls das nicht möglich ist, erstellen wir Ihnen sehr gerne ein schönes Alternativangebot.
    • Diese Reise können wir für Sie auch als Individualreise oder private Gruppenreise zu Ihrem Wunschtermin durchführen.
    • Aufpreis bei 6 - 9 Teilnehmern: + 400,00 Euro pro Person

    Zahlungsmodalitäten

    • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20 %
    • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 28 Tage
    • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann birdingtours bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

    Hinweis zu den Zielarten

    Auf unseren Reisen beobachten wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum und können Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Unsere Reiseleiter bemühen sich, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

    Eignung unserer Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

    Bei unseren Naturreisen handelt es sich um Reisen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der Buchung an.

    Reisebewertungen